09.Februar 2016
Hardenberg-Wilthen baut Vertrieb aus
 

Das Spirituosenunternehmen Hardenberg-Wilthen nimmt weitere Drittmarken in seinen Vertrieb auf. Ab sofort werden auch die sibirischen Vodkas Baikal und Baikal Ice (Jupiter Group), Greenall’s Gin und Opihr Gin (beide Quintessential Brands) vertrieben. Das teilte das Unternehmen mit.

Die neuen Marken: Die Vodkas Baikal und Baikal Ice sowie Greenall’s Gin (l.) und Opihr Gin (Foto: Hardenberg-Wilthen)

In Russland gehört Baikal Vodka zu den meistverkauften Marken-Vodkas. Er wird weltweit in 18 Ländern vertrieben. Das Wasser stammt aus dem Baikalsee, dem
Tiefsten und älteste Süßwassersee der Erde.

Der Greenall’s Gin stammt aus einer der ältesten Gin-Destillerien Großbritanniens. G&J Distillers in Warrington ist älter als 250 Jahre. Lediglich die Brennmeister wissen welches Zusammenspiel der Zutaten, dem vielprämierten Gin seinen Geschmack verleiht.

Opihr – Oriental Spiced Gin ist ein klassischer London Dry Gin, dessen Zutaten und Name von der Gewürzstraße Opihr herrühren. Alle drei Spirituosen werden über die Kanäle Lebensmittelhandel, Fachgetränkehandel sowie C+C vertrieben.