Anzeige: Teilnahmebilanz der russischen Unternehmen an der weltgrößten Fachmesse Anuga gezogen

Von AO EXPOCENTRE | Fotos: AO EXPOCENTRE |

In diesem Jahr wurde auf der Anuga zum ersten Mal in ihrer Geschichte ein Gemeinschaftsstand russischer Unternehmen bei der staatlichen Förderung durch das Russian Export Center (AO REC) organisiert. Die russische Exposition auf der Anuga stellte Erzeugnisse führender Produzenten in drei Themenbereichen vor: Fertige Nahrungsmittel und Getränke, Fleisch- sowie Micherzeugnisse.

Auf dem Gemeinschaftsstand wurden unter der Dachmarke „Made in Russia“ 27 Unternehmen aus 20 Regionen Russlands präsentiert, darunter Agro-Alliance, Altaiskaya krupa, Angel Yeast Rus, Belevskaya Confectionary Plant, Dmitrovsky Molochny Zavod, Dobrynia Rus, Kremlina, MAKFA, Medoviy Dom, TC Miratorg, Plodoimport, RusBioAlliance, Svam Group, Sibirskiy Znakhar, Slavyanka Confectionary Group, Solomon-trade, Chocolate Trading House und andere.

An der Eröffnungsveranstaltung und dem Rundgang durch die russische Ausstellung nahmen teil: der stellvertretende Vorsitzende des Ministerrats der Russischen Föderation Alexej Gordejew, der Botschafter der Russischen Föderation in Deutschland Sergej Netschajew, Generaldirektor von AO REC Andrej Slepnjow, der Handelsvertreter der Russischen Föderation in Deutschland Andrej Sobolew, Präsident des Messeveranstalters Koelnmesse Gerald Böse und andere offizielle Persönlichkeiten.

Den vollständigen Bericht finden Sie hier: http://anuga.expocentr.ru/de/

Zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren ...