Edeka-Kaufmann eröffnet ersten Budni-Drogeriemarkt in Bamberg

Von Mirko Jeschke | Fotos: Edeka | Drucken

Die Edeka Unternehmensgruppe Nordbayern-Sachsen-Thüringen eröffnet mit dem Kaufmann Olaf Birger in dieser Woche ihren ersten Budni-Drogeriemarkt in Bamberg. Der Fachmarkt befindet sich im Gebäudekomplex des E-Centers Birger im Bamberger Hafen.

Die Edeka Nordbayern-Sachsen-Thüringen mit Sitz in Rottendorf eröffnet nach eigenen Angaben am 11. April 2019 gemeinsam mit Olaf Birger erstmals einen Budni-Drogeriemarkt in selbstständiger Kaufmannshand sowie außerhalb Norddeutschlands. Bei Budni, abgeleitet von „Budnikowsky“, handelt es sich um eine etablierte Hamburger, familiengeführte Drogeriekette, die 1912 gegründet wurde und seit 2017 mit Edeka kooperiert. Budni zählt bislang 186 Filialen im Norden Deutschlands mit rund 2.700 Mitarbeitern.

„Ich freue mich, als erster Edeka-Kaufmann überhaupt einen Budni-Drogeriemarkt zu betreiben und künftig auch im Drogerie-Segment meine Kunden zu begeistern. Gemeinsam mit Budni und der Edeka Nordbayern haben wir in kurzer Zeit einen richtig tollen Markt auf die Beine gestellt.“, so Olaf Birger.

Im Mittelpunkt der Budni-Firmenphilosophie stehen die Themen Gesundheit und Natürlichkeit mit einer starken lokalen Verbundenheit zum Standort. Neben einem hohen Qualitätsanspruch legt Budni vor allem Wert auf Regionalität und soziales Engagement. Das umfangreiche, auf Nachhaltigkeit ausgelegte Angebot auf einer Verkaufsfläche von 670 Quadratmeter umfasst ein Drogerie- und Kosmetiksortiment, Bio-Artikel aus den Bereichen Trockensortiment und Frische sowie ökologische Wasch-, Putz- und Reinigungsmittel. Budni zeichnet sich zudem durch seine Kompetenz im Bereich der Naturkosmetik aus, heißt es.

Zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren ...