Karlsberg Brauerei verbessert Ergebnis

Drucken

Die Karlsberg Brauerei hat nach eigenen Angaben trotz sinkender Umsätze ein deutlich besseres Ergebnis als im Vorjahr erzielt. Das operative Ergebnis (EBIT) konnte demnach auf 6,46 Mio. Euro (2012: 5,33 Mio. Euro) gesteigert werden.

Der Jahresüberschuss der Homburger Brauerei erhöhte sich auf 2,85 Mio. Euro. Das entspricht einem Zuwachs von 37,5 Prozent. Wie die Brauerei zudem mitteilte seien die Umsatzerlöse aufgrund der schlechten Witterung im ersten Halbjahr sowie einer signifikanten Biersteuererhöhung zum 1. Januar 2013 in Frankreich um rund 7,1 Prozent auf 148,4 Mio. Euro gefallen.

Im vergangenen Jahr hat die Gesellschaft rund 9 Mio. Euro in Produktionstechnik, Energieeffizienz und Marktentwicklung investiert. Weitere Investitionen in Höhe von rund 45 Mio. Euro sind in den Jahren 2014 bis 2017 am Standort Homburg geplant. Für das laufende Jahr erwartet die Geschäftsführung der Karlsberg Brauerei einen Gewinn von 3,0 bis 3,3 Mio. Euro.

Zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren ...