L'Oréal ordnet Geschäftsführung neu

Von Alexandra Stojic | Fotos: Unternehmen | Drucken
  • Fabrice Megarbane übernimmt nach dreieinhalb Jahren in Deutschland eine neue Verantwortung innerhalb der L’Oréal-Gruppe.

  • Die L'Oréal-Division Consumer Products erhält mit Anna Weste ebenfalls eine neue Geschäftsführung.

Der französische Kosmetikkonzern L'Oréal baut die Führung des Deutschland-Geschäfts um. Ab Mitte des Jahres wird Wioletta Rosolowska ihren Posten als Deutschland-Chefin von L’Oréal antreten. Rosolowska folgt auf Fabrice Megarbane, der nach dreieinhalb Jahren in Deutschland eine neue Verantwortung innerhalb der L’Oréal-Gruppe übernehmen wird. Die Division Consumer Products erhält mit Anna Weste ebenfalls eine neue Geschäftsführung.

Wioletta Rosolowska wird die Funktion als Geschäftsführerin von L’Oréal Deutschland übernehmen. Das teilte der Kosmetikriese mit Deutschlandsitz in Düsseldorf am Mittwoch mit. Rosolowska folgt auf den bisherigen Deutschland-Chef Fabrice Megarbane, der eine neue Verantwortung innerhalb der L’Oréal-Gruppe übernehmen soll. 

Fabrice Megarbane kam im Jahr 2000 zur L’Oréal-Gruppe. Bevor er in 2016 die Geschäftsführung von L’Oréal Deutschland übernahm, war er verantwortlich für den Geschäftsbereich Consumer Products in der Zone Afrika/Naher Osten.

Wioletta Rosolowska kam im Januar 2014 in die L’Oréal-Gruppe und übernahm die Leitung von L’Oréal in Polen. Zuvor war sie bei Tchibo tätig, wo sie nach einer Marketing- und Vertriebserfahrung Geschäftsführerin des polnischen Standorts wurde. Ende 2007 wurde sie zum Vorstandsmitglied für den Aufbau des Osteuropa-Geschäfts befördert.

Zusätzlich wird eine eigene Geschäftsführung für den Bereich Consumer Products geschaffen, die Anna Weste übernehmen wird. Sie kehrt nach ihrer Tätigkeit als General Manager des Geschäftsbereichs Consumer Products für L'Oréal Japan nach Düsseldorf zurück. Vor ihrer Tätigkeit in Japan war sie für die Marke L’Oréal Paris in Deutschland verantwortlich, davor sammelte sie Erfahrungen in der Konzernzentrale von L‘Oréal als internationale Marketingleiterin für die Marke Maybelline New York. 

Durch die Neuordnung der Deutschland-Spitze werden ab Mitte 2019 die vier Divisionen Consumer Products, Luxusprodukte, Apothekenkosmetik und die Professionellen Produkte jeweils unter einer eigenen Geschäftsführung laufen. 

 

 

Zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren ...