Real plant Neueröffnung in Aschaffenburg im Frühjahr 2019

Von Mirko Jeschke | Fotos: Real | Drucken
  • Der neue Real-Markt in Aschaffenburg soll im Frühjahr 2019 eröffnet werden.

Real beabsichtigt, seinen neuen, 600 Quadratmeter größeren Verbrauchermarkt in Aschaffenburg im Frühjahr 2019 zu eröffnen. Der letzte Verkaufstag des bislang bestehenden Betriebes wird der 30. Dezember 2017 sein. Während der gesamten Bauphase wird es keine betriebsbedingten Kündigungen geben.

Real wird im Januar 2018 in enger Kooperation mit der Metro Properties, die für die Entwicklung und den Bau verantwortlich ist, mit den Bauarbeiten für seinen neuen Markt in Aschaffenburg beginnen. Bereits Ende Dezember wird mit dem Rückbau des mehr als 43 Jahre bestehenden Marktes an der Horch-Straße begonnen, bevor das Gebäude dann abgerissen wird. Im Anschluss wird an gleicher Stelle das neue Gebäude errichtet werden. Die Wiedereröffnung ist für Frühjahr 2019 vorgesehen.

Das neue Gebäude wird mit den neuesten Baustandards sowie Technologien errichtet und eine um etwa 600 Quadratmeter größere Verkaufsfläche haben als der bisherige Markt. Bei dem Neubau wird unter anderem durch energieeffiziente Kühlmöbel sowie LED-Beleuchtung ein besonderes Augenmerk auf energiesparende und klimaschonende Technik gelegt. Während der gesamten Bauphase wird es keine betriebsbedingten Kündigungen geben. Gemeinsam mit dem Betriebsrat wurde eine Betriebsvereinbarung abgeschlossen, die die Arbeitsplätze der Beschäftigten auch während der Renovierungsphase bis zur Neueröffnung sichert.

Unternehmensangaben zufolge wird das gesamte Marktkonzept speziell auf die Kundenbedürfnisse in Aschaffenburg zugeschnitten sein und Wochenmarkt-Atmosphäre widerspiegeln. So steht neben Frische und Vielfalt vor allem die Regionalität im Vordergrund. Neben Marken und Eigenmarken werden auch Produkte angeboten, die bisher nur den Gästen in entsprechenden Restaurants oder Fachgeschäften vorbehalten waren. Dabei werden neue exklusive Premium-Produkte hochwertig in Szene gesetzt, hieß es.

Neue Abteilungen werden kundenfreundlicher

Das bekannte Real-Logo in rot und blau wird eine neue Farbgebung erhalten und sich von der Schreibweise mit Komma und Strich trennen. Auch im Markt selbst wird es Veränderungen geben. Durch eine Konzentration auf die wichtigsten Non-Food-Produkte wird das Lebensmittel-Sortiment mehr Platz erhalten. Die neu gestalteten Abteilungen werden nach der Kundensuchlogik aufgebaut, so dass themenspezifisch alle Produkte an einem Ort zu finden sind. Durch breitere Gänge, einen freien Mittelgang und niedrigere Regalhöhen wird der neue Markt zudem übersichtlicher und größer. Dadurch wird auch die Sichtbarkeit der „Handeln aus Verantwortung“- und „Bio“-Sortimente gestärkt. Darüber hinaus wird es einen eigenen kleinen Gastronomie-Bereich geben, wo frische Pizza und Pasta sowie saisonal wechselnde Gerichte von der Grillstation angeboten werden.

Der letzte Verkaufstag des bislang bestehenden Betriebes in Aschaffenburg wird der 30. Dezember 2017 sein. Danach werden die Mitarbeiter mit Aufräum- und Abschlussarbeiten voraussichtlich bis Ende Januar 2018 beschäftigt sein. Im Anschluss werden sie von der Erbringung der Arbeitsleistung freigestellt oder in anderen Betrieben des Unternehmens eingesetzt.

Zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren ...