Rewe-Umsatz 2018 erstmals bei über 60 Milliarden Euro

Von Martina Kausch | Fotos: Unternehmen | Drucken

Die Rewe-Guppe ist 2018 im In-und Ausland gewachsen und machte erstmals einen Umsatz von über 60 Milliarden Euro.

Über ein Wachstum von 4,7 Prozent beim Gesamtumsatz 2018 hat die Rewe-Gruppe bei ihrer Bilanz-Pressekonferenz in Köln informiert. Damit stieg der Umsatz erstmals auf über 60 Milliarden Euro, exakt auf 61,2 Milliarden. Die Umsatzerlöse des Rewe-Konzerns erhöhten sich um acht Prozent auf 53,4 Milliarden Euro, das Vollsortiment National verzeichnete ein Umsatzplus von 12,3 Prozent und ohne Rewe Dortmund eines von 6,4 Prozent. Das Vollsortiment International wuchs um 6,2 Prozent, der Discount National steigerte den Umsatz um 3,1 Prozent.

Höhere Umsätze meldet der Konzern auch von den Baumärkten und aus dem Tourismus. Die Toom Baumärkte lagen 2018 beim Umsatz 2,3 Prozent über Vorjahr und der Touristikbereich erreichte eine Umsatzsteigerung von 3,4 Prozent.

Rewe berichtete über Investitionen von 1,8 Milliarden Euro im zurückliegenden Jahr. Das EBITA-Ergebnis des Rewe-Konzerns wuchs um 23,8 Prozent auf 609 Millionen Euro und das der Rewe-Kaufleute stieg auf rund 320 Millionen Euro. (Berichterstattung mit ausführlicher Analyse folgt.)

 

 

 

 

Zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren ...