Ritter Sport erhält zwei neue Geschäftsführer

Von Dominique Snjka | Fotos: Unternehmen | Drucken
  • Malte Damman wird neuer Geschäftsführer für Marketing und Vertrieb.

  • Asmus Wolff wird neuer Geschäftsführer Supply Chain bei Ritter Sport.

Schokoladenhersteller Ritter Sport erhält zwei neue Geschäftsführer: Manager Malte Damman (50) übernimmt zum 1. Februar als Geschäftsführer Vermarktung die Bereiche Vertrieb und Marketing. Asmus Wolff (49) ist künftig als Geschäftsführer für die Supply Chain verantwortlich.

 

Schokoladenhersteller Ritter Sport besetzt gleich zwei Positionen in der Geschäftsführung neu: Zum 1. Februar übernimmt Malte Dammann die neu geschaffene Position des Geschäftsführers Vermarktung. Die Verantwortung für die Supply Chain trägt künftig Asmus Wolff. Damit schließe das Unternehmen die im Herbst vergangenen Jahres begonnene Neustrukturierung seiner Geschäftsleitung ab, teilt Ritter Sport mit. Im Oktober hatten mit Jürgen Herrmann (Marketing) und Olaf Wilcke (Vertrieb International) gleich zwei Geschäftsführer das Unternehmen verlassen.

Als Geschäftsführer Vermarktung verantwortet Malte Dammann (50), der unter anderem als Geschäftsführer für Mars Nordics tätig war, national wie international die Bereiche Vertrieb und Marketing, die das Unternehmen künftig vor allem vor dem Hintergrund fortschreitender Internationalisierung enger verzahnen wird. Thomas Mönkemöller verantwortet als Länder-Geschäftsführer im Heimatmarkt Deutschland und in der Schweiz neben dem Vertrieb auch das Marketing und berichtet direkt an Malte Dammann. Asmus Wolff (49), der langjährig für Unilever tätig war, ist künftig als Geschäftsführer für die Supply Chain von Ritter Sport vom Rohstoffbezug bis zur Produktion, sowie die dafür erforderliche Technik und IT verantwortlich.

Zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren ...