Vorstandsvorsitzender Lionel Souque verlängert bei Rewe

Von Marcelo Crescenti | Fotos: Andreas Berg | Drucken
  • "Rewe" "Penny" "Rewegroup" "souque" "lionel souque"

    Bleibt an Bord: Rewe-Vorstandsvorsitzender Lionel Souque.

Kontinuität an der Spitze: Der Rewe-Aufsichtsrat hat den Vertrag des Vorstandsvorsitzenden Lionel Souque vorzeitig um fünf Jahre verlängert.

Der Aufsichtsrat bindet damit den Franzosen länger ans Unternehmen. Souque trat Mitte 2017 die Nachfolge von Alain Caparros als Rewe-Chef an. Sein neuer Vertrag als Vorstandsvorsitzender der Rewe Group beginnt am 1. Januar 2019 und hat eine Laufzeit von fünf Jahren.

Im vergangenen Dezember hatte der Aufsichtsrat der Rewe-Gruppe bereits die Verträge des stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden Jan Kunath und von Finanzvorstand Christian Mielsch bis Ende 2022 verlängert.

Verlängert wurde zudem der Vertrag des Touristikvorstands Sören Hartmann. Er erhält ab dem 1. Januar 2019 einen neuen Vertrag mit einer Laufzeit von dreieinhalb Jahren. Der Aufsichtsratsvorsitzende der Rewe Group, Erich Stockhausen, sagte zu den Personalentscheidungen: "Damit haben wir entscheidende Weichen für die weitere positive Entwicklung unserer genossenschaftlichen Unternehmensgruppe gestellt."

Zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren ...