Wasgau in Rohrbach: Austern in der Provinz

Von Alexandra Stojić | Fotos: Thomas Schindel, Stefie Brückner | Drucken

Starkes Angebot an Regionalität, überarbeitete Eigenmarkenstrategie und neue Flächen: Wasgau zeigt in seinem neuen Markt in Rohrbach, dass sich die Pfälzer auch an der nationalen Konkurrenz messen lassen können.

Bei Wasgau tut sich was. Erst kürzlich hat der Pfälzer Händler seiner Eigenproduktion einen einheitlichen Look verpasst, der drei verschiedene Produktlinien sowie das Bio-Sortiment unterscheidet. Und auch an den Flächen wurde in den vergangenen Monaten ordentlich geschraubt.

Alles einmal auf Links gedreht

Im Januar dieses Jahres eröffnete Wasgau einen neuen Standort im pfälzischen Lustadt, und keine zwei Monate später folgte die Eröff nung des neuen Frischemarktes im 20 Kilometer entfernten Rohrbach. Für den Bau des 1.650 Quadratmeter großen Marktes wurde das Gebäude eines alten Real-Marktes auf Links gedreht. „Wir haben nur die Außenhülle stehen lassen“, erklärt Marktleiter Michael Werling. Das „Innenleben“ wurde nach den neuesten Standards und Richtlinien des Green Building errichtet. Dafür wurde auf fossile Energieträger verzichtet und auf nachhaltige Baustoffe wie Holzbinderkonstruktionen im Tragwerk gesetzt.

Die Lüftungs- und Heizungsanlagen arbeiten mit Wärmepumpentechnik, die Beleuchtung der Innenräume und der Außenanlage erfolgt ausschließlich mit LED-Technologie.

Wohlfühlatmosphäre und Überblick

Auch was die Innendarstellung der Fläche angeht, zeigt sich Wasgau in seinem neuen Markt in der Rohrbacher Hauptstraße deutlich verjüngt. Der braune Fliesenboden und das saftige Grün an den Wänden bilden einen angenehmen Kontrast und erzeugen im gesamten Markt Wohlfühlatmosphäre. Die Wandelemente über den Regalen zeigen, passend zum Sortiment, mal Obst und Gemüse, mal Molkereiprodukte oder Getränke. Die Höhe der Regale liegt bei circa 160 Zentimetern, das lässt den Markt luftig erscheinen. Außerdem erhält der Kunde, egal in welcher Ecke des Marktes er sich aufhält, den Gesamtüberblick über die Fläche.

Regionalität als Kundenmagnet

Trotz seiner großen Sortimentsvielfalt – das Angebot umfasst über 14.000 Markenartikel, mehr als 700 Bio-Produkte sowie rund 300 Waren im Discounter-Preissegment – wirkt der Markt aufgeräumt und übersichtlich.

Getreu dem Motto „Gutes von hier für die Menschen von hier“ stammen zahlreiche Produkte unter anderem im Bereich Obst und Gemüse von regionalen Erzeugern. Mehr als ein Viertel der rund 400 Artikel hier wird von Bauern aus der näheren Umgebung erzeugt. Aber auch lokale Tee-, Gewürz- oder Saftlieferanten, die ihre Waren sonst vor allem auf dem Mannheimer Maimarkt präsentieren, haben Platz in den Wasgau-Regalen bekommen.

Das „Goldstück“ des Marktes aber ist die Metzgerei, die eine Vielzahl an Wurst- und Fleischwaren aus eigener Herstellung präsentiert. Das Highlight, das Dry aged Beef, ist schon vom Eingang des Marktes aus sichtbar und funktioniert als Kundenmagnet. „Wir bieten Rind-, Lamm- oder Kalbfleisch ausschließlich in Bio-Qualität an“, fügt Michael Werling hinzu. Eine heiße Theke und Käse in Bedienung ergänzen das Angebot. Auch an das anspruchsvolle Fischsortiment hat man sich in Rohrbach rangetraut. Frischer Thunfisch, Lachs oder sogar Austern finden in der „pfälzischen Idylle“ sehr wohl ihre Abnehmer.

Und wie es sich für die Region gehört, ist auch das Weinsortiment bemerkenswert. Im Wasgau-Weinkeller sind neben mehr als 250 Sorten Wein (den größten Anteil bilden Weine aus Rheinland-Pfalz) und Sekt auch über 100 Spirituosen und mit Wasgau Bräu zudem ein nach traditioneller Handwerkskunst gebrautes Hausbier erhältlich.

Zurück

Marktdaten

Wasgau Rohrbach

  • Adresse: Hauptstraße 93, 76865 Rohrbach
  • Verkaufsfläche: 1.650 m²
  • Bruttofläche: 2.100 m²
  • Kühltruhen mit Molkereiprodukten: ca. 30 m
  • Kühlwandregal für Convenience-Bereich: ca. 9 m
  • Tiefkühlinseln und -schränke: ca. 48 m
  • Bäckerei mit 25 Sitzplätzen im Innen- und Außenbereich

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren ...