Bünting poliert Image von Famila und Combi auf

Von Alexandra Stojic | Fotos: Unternehmen | Drucken

Bünting will die beiden Marken Famila Nordwest und Combi auffrischen. Wie die ostfriesische Unternehmensgruppe am Dienstag mitteilte, sollen die beiden norddeutschen Vertriebslinien ein geschärftes Profil erhalten, das vor allem die starke Nähe zur Region unterstreicht. Für die Gewinnung neuer Kunden wurde aber nicht nur in einen neuen Markenauftritt investiert, sondern auch in neue Absatzkanäle und einen verbesserten Einkaufsservice.

Mit einem frischen Look und griffigen Kernbotschaften erhalten die beiden norddeutschen Vertriebslinien ein geschärftes Profil, das vor allem die starke Nähe zur Region unterstreicht. Umfassende Werbemaßnahmen unterstützen den neuen Markenauftritt, neue Vertriebskanäle sprechen neue Zielgruppen an, so das ostfriesische Handelsunternehmen. 

„Mit der Neugestaltung des Markenauftritts von famila und Combi legen wir den Fokus auf unsere Kunden und unsere Region“, erklärt Frank Hilgenberg, Geschäftsführer und Marketingleiter bei Bünting. „Wir rücken unsere norddeutsche Identität in den Mittelpunkt unserer Markenkommunikation. Uns ist es wichtig, dass unsere Kunden sich mit unserem neuen Auftritt identifizieren können.“

Für die Gewinnung neuer Kunden wurde aber nicht nur in einen neuen Markenauftritt investiert, sondern auch in neue Absatzkanäle und einen verbesserten Einkaufsservice: Auf der neu gestalteten Website combi.de können Kunden seit Ende letzten Jahres auch online einkaufen und sich Lebensmittel nach Hause liefern lassen. In einigen Pilot-Märkten kann man den Online Einkauf auch mit dem stationären Einkauf verbinden und die Ware im Markt abholen.

Zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren ...