Red Bull: Umsatz und Absatz legen deutlich zu

Von Mirko Jeschke | Fotos: Unternehmen | Drucken

Der Energydrink-Konzern Red Bull hat seinen weltweiten Absatz im letzten Jahr um gut 10 Prozent auf 7,5 Milliarden Dosen gesteigert. In einer ähnlicher Größenordnung konnte der Konzernumsatz zulegen. In Deutschland lag das Absatzplus bei 15 Prozent. Darüber hinaus haben die Österreicher ihre Produktivität und ihren Betriebsgewinn verbessert.

Der österreichische Energydrink-Konzern Red Bull hat im vergangenen Jahr weltweit 7,5 Milliarden Dosen verkauft. Dies entspricht einem Plus von 10,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Konzernumsatz wuchs um 9,5 Prozent auf 6,07 Milliarden. Euro. Absatz, Umsatz, Produktivität und Betriebsgewinn konnten demnach weiter gesteigert werden und stellen bisherige Bestmarken in der Firmengeschichte dar.

Die insgesamt positive Entwicklung hängt Unternehmensangaben zufolge vor allem mit starken Absatzzuwächsen in den Märkten Indien (+37 %), Brasilien (+30 %), Afrika (+25 %), Deutschland (+15 %), Österreich (+12 %), Osteuropa (+12 %) und USA (+9 %) sowie einem konsequenten Kostenmanagement und der Fortführung entsprechender Markeninvestitionen zusammen.

Zurück