Rewe Group unterstützt Bananenfonds mit 1 Mio. Euro

Drucken

Die Rewe Group wird den selbst aufgelegten Bananenfonds bis Ende 2016 mit über 1 Mio. Euro unterstützen. Mit dem Geld sollen lokale Projekte in Costa Rica und Panama unterstützt werden. Allein in diesem Jahr stellt das Unternehmen dem Fonds 600.000 Euro zur Verfügung.

Lokale Organisationen können sich mit ihren Projektideen bewerben. Ein Beirat aus Vertretern von Chiquita, Dole, der Caritas und der Rewe Group prüft und bewilligt die Anträge. Die Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) koordiniert und überwacht die Umsetzung der Projekte.

Bereits seit 2007 engagiert sich die Rewe Group für eine nachhaltigere Produktion von Bananen und finanziert lokale Projekte in den Produktionsländern. 2012 haben die Kölner den Bananenfonds gegründet, um in den Anbauregionen weitere Maßnahmen sozial und ökologisch zu unterstützen. Im Rahmen einer Spendenaktion in allen Rewe- und Penny-Märkten hat die Rewe Group für jedes verkaufte Kilo Bananen 10 Cent in den Bananenfonds einbezahlt.

Zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren ...