Bonduelle: Umsätze stagnieren

Von Alexandra Stojic | Fotos: Unternehmen | Drucken

Der Umsatz des französischen Gemüseverarbeiters Bonduelle stagniert. Im Geschäftsjahr 2018/2019 lagen die Erlöse mit 2,78 Milliarden Euro auf Vorjahresniveau.

Der Umsatz der Bonduelle-Gruppe im Geschäftsjahr 2018-2019 liegt mit 2,78 Milliarden Euro auf Vorjahresniveau. Die Übernahme der Marke Del Monte, die in diesem Geschäftsjahr zum Umsatz und zur Rentabilität beigetragen hat, sowie der Erwerb von Verpackungs- und Verarbeitungskapazitäten für das Tiefkühlsegment in den USA und in Russland bestätigen die Fähigkeit der Gruppe, die sich in einem sehr herausfordernden wirtschaftlichen Umfeld bietenden Chancen selektiv zu nutzen, teilte das Unternehmen in einer Pressemeldung mit.

Die Region Europa, auf die 47 Prozent des Gesamtumsatzes entfallen, verzeichnete im Gesamtjahr ein Wachstum von 0,5 Prozent bezogen auf die gemeldeten Zahlen. Die Einzelhandelsumsätze der Marken Bonduelle und Cassegrain stiegen in den verschiedenen operativen Segmenten – Konserven, Tiefkühlkost, Frische (gebrauchs- und verzehrfertige) Produkte – trotz schwacher Märkte weiter an.

Zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren ...