Coca-Cola European Partners Deutschland mit neuem Geschäftsführer Supply Chain

Von Mirko Jeschke | Fotos: Unternehmen | Drucken
  • Tilmann Rothhammer soll am 4. September zum neuen Geschäftsführer Supply Chain und Mitglied der Geschäftsführung bei Coca-Cola European Partners Deutschland berufen werden.

Bei Coca-Cola European Partners Deutschland wird Tilmann Rothhammer voraussichtlich Anfang September zum neuen Geschäftsführer Supply Chain und Mitglied der Geschäftsführung berufen. Der 42-Jährige folgt auf Stefan Seiss, der das Unternehmen zum Jahresende verlassen wird.

Coca-Cola European Partners Deutschland (CCEP DE) beabsichtigt nach eigenen Angaben, Tilmann Rothhammer (42) zum neuen Geschäftsführer Supply Chain und Mitglied der Geschäftsführung zu berufen. Die Bestellung soll am 4. September 2019 bei der nächsten Aufsichtsratssitzung erfolgen. Rothammer tritt die Nachfolge von Stefan Seiss an, der das Unternehmen zum Jahresende verlassen wird.

Rothhammer startete seine Karriere bei Coca-Cola im Oktober 2011 als Betriebsleiter am Standort Knetzgau. Er stieg danach zum Regional Production Director auf und war unter anderem für die Weiterentwicklung und Optimierung des Produktions-Netzwerkes sowie die Digitalisierung innerhalb der Supply Chain verantwortlich. Im April 2018 übernahm Rothhammer die Position des Production Director Germany und war damit für alle Produktionsstandorte in Deutschland zuständig. Er hat in dieser Zeit die Inbetriebnahme von vier neuen Linien zur Getränkeherstellung verantwortet und maßgeblichen Anteil an der Steigerung der Effizienz des deutschen Produktionsnetzwerkes gehabt. Vor seiner Tätigkeit bei Coca-Cola war Rothhammer knapp zehn Jahre bei Procter & Gamble im Bereich Supply Chain beschäftigt.

Zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren ...