Artikel

Einzelhandel dank Sommergeschäft wieder mit Umsatzplus

Der Einzelhandel meldet wieder steigende Umsatzzahlen. Wie das Statistische Bundesamt am Dienstag mitteilte, nahmen die deutschen Einzelhändler im Juni nominal 5,4 Prozent und real 2,9 Prozent mehr ein als im Vorjahresmonat, der allerdings zwei Verkaufstage weniger hatte.

Im Mai hatte der Handel noch einen Umsatzrückgang von 1,1 Prozent hinnehmen müssen. Im ersten Halbjahr wurden somit real 0,7 Prozent mehr umgesetzt als im Vorjahreszeitraum.

Das Geschäft mit Lebensmitteln, Getränken und Tabakwaren wuchs im Juni preisbereinigt um 1,9 Prozent. Auch im Handel mit Nicht-Lebensmitteln legten fast alle Branchen zu. Hier lagen die Juni-Umsätze 3,8 Prozent über dem Vorjahresniveau. Den höchsten Umsatzschub verbuchte mit einem Plus von 7,1 Prozent dabei der Handel mit Einrichtungsgegenständen, Haushaltsgeräten und Baubedarf. //dapd

Artikel teilen

Gut informiert durch die Krise