Edeka Nord: Konzernumsatz auf 3,1 Milliarden Euro gesteigert

Von Martina Kausch | Fotos: Unternehmen | Drucken

2018 hat Edeka Nord den Konzernumsatz auf rund 3,1 Milliarden Euro gesteigert. Die selbstständigen Kaufleute erzielten eine Umsatzsteigerung von 4,8 Prozent auf vergleichbarer Fläche. Dies teilte das Unternehmen in Neumünster mit.

Im Geschäftsjahr 2018, gleichzeitig Jubiläumsjahr ‚115 Jahre Edeka Nord‘, hat das Unternehmen bei Umsatz und Ergebnis neue Höchstwerte erzielt. Erstmals wurde der Konzernumsatz auf rund 3,1 Milliarden Euro gesteigert, es ist eines der besten Ergebnisse der Unternehmensgeschichte.

Treiber dieses Erfolgs sind die selbstständigen Kaufleute. Sie erreichten eine Umsatzsteigerung von 4,8 Prozent auf vergleichbarer Fläche. Der Konzernumsatz stieg im Vergleich zum Vorjahr um 3,3 Prozent auf 3,09 Milliarden Euro. Insgesamt wurden zehn Märkte neu eröffnet und neun Märkte erweitert.

Die aktuellen Zahlen wurden im Rahmen des zweiten ‚Kaufmannstreffens‘ mit integrierter Generalversammlung der Edeka Nord eG im Ehemaligen Hauptzollamt Hamburg vorgestellt. Mit diesem im vergangenen Jahr neu geschaffenen Format rücken Großhandlung und Einzelhandel weiter zusammen.

In den ersten Monaten des Jahres 2019 steigerte Edeka Nord den Konzernumsatz per April um 2,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren ...