Krombacher-Seniorchef Friedrich Schadeberg gestorben

Von Martina Kausch | Fotos: Unternehmen | Drucken

Im Alter von 98 Jahren ist Dr. h. c. Friedrich Schadeberg, Seniorchef der Krombacher-Brauerei, bereits am Montag verstorben.

Dr. h. c. Friedrich Schadeberg, Seniorchef der Krombacher-Brauerei, ist tot. Der Unternehmer wurde 98 Jahre alt.

Friedrich Schadeberg entwickelte seine Brauerei von einer kleinen regionalen Dorfbrauerei zu einem führenden Anbieter in der deutschen Getränke- und Brauwirtschaft. "Der diplomierte Brauingenieur begründete dabei in seiner mehr als sechzigjährigen Schaffensperiode den herausragenden Ruf von Krombacher, die einzigartige Naturpositionierung und das Krombacher Felsquellwasser als unumstößlichen Markenbaustein", heißt es aus dem Unternehmen.

Friedrich Schadeberg wurde am 23. April 1920 in Neuwied am Rhein geboren. Er geriet 1941 in Ägypten in Gefangenschaft und verbrachte die nächsten fünf Jahre in einem Gefangenenlager in Australien. Hier absolvierte er ein vierjähriges Jurastudium. Nach dem Krieg legte er erfolgreich die Prüfung zum Diplom-Brauingenieur an der Technischen Hochschule in Weihenstephan ab. Nach verschiedenen beruflichen Stationen erhielt er 1953 Prokura in der Krombacher Brauerei. Dort hatte er seine Aktienmehrheit an der Siegener Aktienbrauerei eingebracht.

Das operative Geschäft der Krombacher Brauerei hat Schadeberg schon vor einiger Zeit an seine beiden Kinder Bernhard Schadeberg und Petra Schadeberg-Herrmann abgegeben.

Zurück