Deutsche Geflügelwirtschaft mit neuem Bereichsleiter Kommunikation

Von Mirko Jeschke | Fotos: Unternehmen | Drucken

Ab sofort verantwortet Michael Steinhauser die Bereichsleitung Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit für die deutsche Geflügelwirtschaft. Er folgt auf Christiane von Alemann, die Ende 2020 ausgeschieden ist.

Der Zentralverband der Deutschen Geflügelwirtschaft (ZDG) hat im Rahmen der Neuaufstellung seiner Kommunikation Michael Steinhauser mit sofortiger Wirkung die Bereichsleitung Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit übertragen. Zugleich fungiert Steinhauser als Pressesprecher des ZDG mit seinen angeschlossenen Bundesverbänden. Er tritt die Nachfolge von Christiane von Alemann an, die Ende des vergangenen Jahres auf eigenen Wunsch ausgeschieden ist.

Steinhauser kommt von Intersport Deutschland zum ZDG in die Geschäftsstelle nach Berlin. Bei Intersport hat er seit 2012 die Unternehmenskommunikation der Verbundgruppe geleitet. Zuvor betreute der 44-Jährige als selbstständiger Unternehmer mit seiner PR-Agentur Kunden wie die UEFA, die Tourismusregion Zillertal oder den TV-Sender Sat.1.

"Wir haben mit Michael Steinhauser einen erfahrenen Kommunikator für uns gewinnen können, der sowohl die Verbands- als auch Unternehmensseite bestens kennt. Mit ihm wollen wir unsere Wahrnehmung als Geflügelwirtschaft in der Öffentlichkeit weiter stärken und die Kommunikation digital weiterentwickeln. Wir freuen uns schon jetzt auf die erfolgreiche Zusammenarbeit", sagt Dr. Thomas Janning, Geschäftsführer des ZDG.

Zurück