Artikel

Lidl-Wissensmarathon 2021: Wer darf ins Grips&Co-Halbfinale?

Wieder haben Lidl und die RUNDSCHAU für den Lebensmittelhandel sich auf die Suche nach den schlausten Köpfen unter den Lidl-Nachwuchskräften begeben.

zur Bilderstrecke, 3 Bilder
Von Johanna Wies | Fotos: Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG

Große Spannung und riesiger Jubel auf unserer erfolgreichen digitalen Premiere im Lidl-Hauptquartier in Neckarsulm: Zwei Tage und zwölf Spielrunden, dann stand fest, welche vier der 77 beim Lidl-Wissensmarathon angetretenen Nachwuchskräfte sich für das Grips&Co-Halbfinale qualifiziert haben. Jury, Moderator und Team fieberten vor Ort mit, Kandidaten und Zuschauer waren über ein WebEx-Event zugeschaltet.

Chance auf den Titel

Alle Kandidaten stellten Geschick und Köpfchen unter Beweis und hatten, trotz des ungewöhnlichen Digitalformats, großen Spaß, sie fühlten sich sogar wie in einer Fernsehshow!
Für die Gewinner Annkatrin Welsch (Regionalgesellschaft Großbeeren), Nico Goosmann (Regionalgesellschaft Cloppenburg), Alina Kreuzer (Regionalgesellschaft Dettingen) und Nadine Wolf (Regionalgesellschaft Straubing) rückt der Traum vom Titel „Deutschlands beste Nachwuchskraft im Handel 2021“ einen großen Schritt näher. Sie haben die Chance, in die Fußstapfen ihrer Lidl-Kollegen Florian Weniger (Grips&Co-Sieger 2014) oder Jonas Klemke (Grips&Co-Sieger 2015) zu treten. Und werden alles geben, um beim Grips&Co-Halbfinale am 9. September bestens gewappnet an den Start zu gehen. Dabei unterstützt Arbeitgeber Lidl die jungen Talente – unter anderem mit einem speziellen Coaching.

 

Hier gibt es mehr Informationen rund um den Grips&Co Wettbewerb.

 

Chance auf den Titel

Alle Kandidaten stellten Geschick und Köpfchen unter Beweis und hatten, trotz des ungewöhnlichen Digitalformats, großen Spaß, sie fühlten sich sogar wie in einer Fernsehshow! Für die Gewinner Annkatrin Welsch (Regionalgesellschaft Großbeeren), Nico Goosmann (Regionalgesellschaft Cloppenburg), Alina Kreuzer (Regionalgesellschaft Dettingen) und Nadine Wolf (Regionalgesellschaft Straubing) rückt der Traum vom Titel „Deutschlands beste Nachwuchskraft im Handel 2021“ einen großen Schritt näher. Sie haben die Chance, in die Fußstapfen ihrer Lidl-Kollegen Florian Weniger (Grips&Co-Sieger 2014) oder Jonas Klemke (Grips&Co-Sieger 2015) zu treten. Und werden alles geben, um beim Grips&Co-Halbfinale am 9. September bestens gewappnet an den Start zu gehen. Dabei unterstützt Arbeitgeber Lidl die jungen Talente – unter anderem mit einem speziellen Coaching.

Artikel teilen

Gut informiert durch die Krise