Mars Wrigley: Roman Wüllner ist neuer CFO in Deutschland

Von Sibylle Menzel | Fotos: Unternehmen | Drucken

Bereits seit 1. Februar hat Mars Wrigley einen neuen Chief Financial Officer (CFO): Roman Wüllner hat die Nachfolge von Francesco de Benedictis angetreten und wird als Mitglied des deutschen Leadership Teams an die Geschäftsführung in Deutschland berichten.

Roman Wüllner, ehemaliger Finance Director Global Customers, ist seit 1. Februar der neue CFO bei Mars Wrigley in Deutschland. Er folgt auf Francesco de Benedictis, der als Vice President Service & Finance für Mars Food Europe & Russia und Global Business Partner bei Mars Food eintreten wird. Als Mitglied des deutschen Leadership Teams wird Wüllner an Laurence Etienne, Geschäftsführerin Mars Wrigley in Deutschland, berichten.

Der 41-Jährige startete 2013 bei Mars, bekleidete verschiedene Funktionen in Österreich, Tschechien und der Slowakei, bevor er vor zwei Jahren eine globale Rolle übernahm. Zukünftig verantwortet er neben Governance und Financial Operations für den deutschen Markt die Rolle einer starken Business Partnerschaft, entsprechend des neuen Geschäftsmodells von Mars Wrigley.

„Wir freuen uns, dass wir mit Roman Wüllner einen Strategen aus den eigenen Reihen mit unternehmerischen Scharfsinn für die Rolle des neuen CFOs gewinnen konnten“, sagt Laurence Etienne, Geschäftsführerin Mars Wrigley in Deutschland. „Er verfügt über jahrelange Erfahrung in verschiedenen Kulturen und Regionen. Unter seiner Führung haben wir im Bereich Finance die segment- und länderübergreifende Betrachtung unserer Kunden grundlegend verändert. Roman ist prädestiniert dafür, eine entscheidende Rolle bei der Neuausrichtung unseres Geschäfts zu spielen.“

Zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren ...