Nestlé: Erste Maggi-Produkte tragen Nutri-Score-Label

Von Sibylle Menzel | Fotos: Unternehmen | Drucken

Die ersten Tütensuppen-Varianten von Maggi kommen mit der Nutri-Score-Kennzeichnung in den Handel. Im Lauf der nächsten zwei Jahre soll das gesamte Maggi-Sortiment das Label tragen.

Ab sofort tragen die „Maggi Guten Appetit“-Suppen das Nutri-Score-Label auf der Verpackungsvorderseite, die ersten Varianten kommen derzeit schrittweise in den Handel.

„Nutri-Score ist für uns ein Ansporn, unsere Produkte weiter zu verbessern. Daher haben wir unsere ´Guten Appetit´-Suppen überarbeitet, die nun eine Nutri-Score-Bewertung von ´B´ und ´C´ aufweisen", sagt Maciej Kazmierczak, Geschäftsführer bei Maggi in Deutschland. Im Laufe der nächsten zwei Jahre soll das Label im gesamten Maggi-Sortiment eingeführt werden.

Nestlé Deutschland setzt sich für die europaweite Einführung des Nutri-Score-Systems ein. Den Sortimentsstart mit der freiwilligen Kennzeichnung machte im Februar Nestlé Wagner mit den Original Wagner Steinofen Pizzen. Im Laufe des Jahres sollen neben Maggi weitere Produkte von Nestlé, darunter Marken wie Garden Gourmet, Nescafé und Nestlé Cerealien folgen.

Zurück