Artikel

So verkaufen die Besten: Frische Pasta gewinnt

Frische Pasta ist ein Dauer-Renner – das beweist Edeka Zurheide Feine Kost in der Berliner Allee in Düsseldorf. Image und Können bilden ein Dream-Team.

Die Pasta-Manufaktur ist ein echter Hingucker. Foto: Ruhr Medien/Sylvia Wendland
Von Livia Syttkus | Fotos: Ruhr Medien/Sylvia Wendland/ 80 Grad

Interview

Edeka Zurheide Feine Kost, Düsseldorf

Frisch zubereitet und liebevoll angerichtet locken die Spezialitäten der Pasta-Manufaktur Shopper an. Foto: Ruhr Medien/Sylvia Wendland
Frisch zubereitet und liebevoll angerichtet locken die Spezialitäten der Pasta-Manufaktur Shopper an. Foto: Kausch
Frisch zubereitet und liebevoll angerichtet locken die Spezialitäten der Pasta-Manufaktur Shopper an. Foto: Kausch
Frisch zubereitet und liebevoll angerichtet locken die Spezialitäten der Pasta-Manufaktur Shopper an. Foto: Kausch
Frisch zubereitet und liebevoll angerichtet locken die Spezialitäten der Pasta-Manufaktur Shopper an. Foto: Ruhr Medien/Sylvia Wendland
Frisch zubereitet und liebevoll angerichtet locken die Spezialitäten der Pasta-Manufaktur Shopper an. Foto: Ruhr Medien/Sylvia Wendland

3 Tipps für den Pastaverkauf

1. Farbe ist wichtig: Bei der Bestückung der Frischetheke kann man die Nudeln zum Beispiel nach der Tricolore sortieren, also nach den Farben der italienischen Flagge ordnen.
2. Beratung bieten: Den Kunden erklären, wie die gute Pasta gekocht werden muss und welche Soßen  dazu passen. Selbst hergestellte Soßen ergänzen das Sortiment.
3. Angebot erweitern: Authentische Antipasti und passende Hartkäse anbieten, die ein italienisches Menü bereichern und in der Theke ein 
weiterer besonderer Hingucker sind.

Artikel teilen

Gut informiert durch die Krise