Petri Feinkost: Sven Tönjes wird neuer Geschäftsführer

Drucken

Sven Tönjes übernimmt zum 1. Juni die Funktion als Geschäftsführer Vertrieb bei Petri Feinkost („Petrella“). Nach Informationen der RUNDSCHAU ist Tönjes seit Mitte April von seiner Tätigkeit als Geschäftsführer der Tönnies-Tochter Tillman’s freigestellt. Beim Tönnies-Konzern war der 43-Jährige fast 19 Jahre tätig.

Tönjes wird der erste Geschäftsführer bei dem Frischkäsehersteller, der nicht aus der Familie Petri stammt. Die Vertriebsaufgaben wurden bisher von Stefan Petri mit übernommen. Für Tönjes bedeutet der neue Job eine Herausforderung: Er wechselt nicht nur von Fleisch zu Käse, sondern auch von einem Konzern zu einem Mittelständler. Petri Feinkost hat rund 320 Mitarbeiter, der Tönnies-Konzern beschäftigt rund 8.000 Menschen.

1996 begann Tönjes seine Karriere bei Tönnies zunächst im Vertrieb, später baute er am Stammsitz in Rheda-Wiedenbrück die Rindfleischverarbeitung auf. 1999 betraute ihn Unternehmenspatriarch Clemens Tönnies mit der Geschäftsführung von Tillman’s, der Convienience-Marke von Deutschlands größtem Fleischverarbeiter. Vor Tönnies war der ausgebildete Groß- und Außenhandelskaufmann für die Firma Annus in Schleswig-Holstein tätig.

Zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren ...