Artikel

So verkaufen die Besten: Fleischgenuss pur

Auf sinkende Nachfrage reagiert Interspar am Schottentor in Wien mit eindeutigem Fokus auf Qualität – auch bei der Schulung der Mitarbeiter.

Der Interspar am Schottentor in Wien bietet seinen Kunden rund 1.000 Fleisch- und Wurstprodukte sowie zusätzlich rund 160 Artikel von lokalen und regionalen Lieferanten. Foto: Interspar
Von Livia Syttkus | Fotos: Interspar

Interview mit Gottfried Kauder, Tann-Filialgebietsleiter

Kunden legen immer Wert auf die Herkunft des Fleisches, wie reagieren Sie?

Wir sind besonders im Bereich Frischfleisch stolz auf unsere Auswahl an Regional- und Tierwohlprogrammen. Beispielsweise das „Rindfleisch à la carte“ aus Niederösterreich: Für dieses Qualitätsprogramm werden ausschließlich Kalbinnen, also ausgewachsene weibliche Jungrinder, verwendet, die zu einem großen Teil aus der Mutterkuhhaltung stammen. Die Kalbinnen werden ausschließlich in Niederösterreich und mit vorwiegend hofeigenen und hundertprozenzig gentechnikfreiem Futter aufgezogen.

Wie viele Produkte liegen in der Theke?

Im Interspar am Schottentor in Wien bieten wir unseren Kunden rund 1.000 Fleisch- und Wurst-Produkte sowie zusätzlich rund 160 Artikel von lokalen und regionalen Lieferanten. In unserer Fleisch- und Wurst-Abteilung gilt: Kommunikation ist alles. Wir hören ganz genau zu, welche Wünsche unsere Kundschaft äußert und erweitern unser Sortiment dementsprechend regelmäßig.

Gibt es eine ganz besondere Spezialität?

Mehrmals jährlich führen wir schwerpunktmäßig Österreichisches Wagyu Rind. Diese besondere Fleisch-Spezialität ist bekannt für seine einzigartige Marmorierung, dadurch ist das Fleisch unvergleichlich zart und das Aroma einzigartig – und es ist eine Rindfleisch-Spezialität hundertprozentig aus Österreich. TANN führt außerdem das exklusive Murbodner Rind, das bei der Kundschaft sehr beliebt ist. Eine uralte Traditionsrasse, die fast verloren schien und schon von Kaiser Franz Josef in Wien genossen wurde. Die gentechnikfreie Fütterung und lange Reifezeiten sind die Basis für beste Fleischqualität, die durch eine ausgeprägte Marmorierung, herzhaften Geschmack und Zartheit überzeugt.

In welche Delikatess-Bereiche ist Ihr Angebot in der Theke und in der Kühlwand aufgeteilt?

Wir platzieren zu den Themen Regionale Spezialitäten, Salami, Schinken/Speck, Aufschnitt /Wurst, Würste, Streichwurst, Dauerwurst, Internationale Spezialitäten.

Welche Kundengruppe sprechen Sie an?

Das kann man nicht pauschal beantworten. Interspar am Schottentor hat ein breites Publikum – von den Bewohnern des 1. Wiener Gemeindebezirks, über Studenten der benachbarten Uni bis zu Angestellten in den zahlreichen Büros in der Umgebung und den Touristen, die den Standort gerne besuchen. Zu Weihnachten oder Ostern gönnen sich die Menschen natürlich außerdem mehr „Exklusivität“.

Gibt es Produkte, die besonders umsatzfördernd sind?

Das ist die Dry-Aged-Ware, die unserem imposanten Dry Ager präsentiert wird. Viele Kundinnen und Kunden sind so beeindruckt, dass sie den Dry Ager fotografieren oder filmen. Sorgfältig ausgesuchtes Rindfleisch und garantierte 21 Tage Trockenreifung erzielen ein Genuss-Erlebnis der Extraklasse. Beim kontrollierten Reifeprozess konzentriert sich der Geschmack. Das Fleisch entwickelt ein volles, nussiges Aroma und wird unvergleichlich zart. Hier überzeugt nicht nur die Präsentation, sondern auch der der herrliche Geschmack!

3 Tipps für den Fleischverkauf

Know-how für Mitarbeiter bieten: Vor ihrem Einsatz im Interspar am Schottentor wurden die Verkäufer sechs Monate in einer Ausbildungsfiliale geschult. Sie beraten, geben Zubereitungs- und Rezepttipps. Das schätzt die Kundschaft.
Optik zählt: Eine perfekte Präsentation ohne Kompromisse zahlt sich aus. 
Eigene Herstellung überzeugt: Seit 1963 stellt Spar unter der Marke Tann traditionelle Fleisch- und Wurst-
spezialitäten ausschließlich aus österreichischem Schweine-, Rind- und Kalbfleisch her.

Die Fleischtheke bei Interspar am Schottentor, Wien

Der Interspar am Schottentor in Wien bietet seinen Kunden rund 1.000 Fleisch-
und Wurstprodukte sowie zusätzlich rund
160 Artikel von lokalen und regionalen Lieferanten. Foto: Kausch
Der Interspar am Schottentor in Wien bietet seinen Kunden rund 1.000 Fleisch-
und Wurstprodukte sowie zusätzlich rund
160 Artikel von lokalen und regionalen Lieferanten. Foto: Interspar
Der Interspar am Schottentor in Wien bietet seinen Kunden rund 1.000 Fleisch-
und Wurstprodukte sowie zusätzlich rund
160 Artikel von lokalen und regionalen Lieferanten. Foto: Interspar
Der Interspar am Schottentor in Wien bietet seinen Kunden rund 1.000 Fleisch-
und Wurstprodukte sowie zusätzlich rund
160 Artikel von lokalen und regionalen Lieferanten. Foto: Interspar
Der Interspar am Schottentor in Wien bietet seinen Kunden rund 1.000 Fleisch-
und Wurstprodukte sowie zusätzlich rund
160 Artikel von lokalen und regionalen Lieferanten. Foto: Kausch
Der Interspar am Schottentor in Wien bietet seinen Kunden rund 1.000 Fleisch-
und Wurstprodukte sowie zusätzlich rund
160 Artikel von lokalen und regionalen Lieferanten. Foto: Kausch
Der Interspar am Schottentor in Wien bietet seinen Kunden rund 1.000 Fleisch-
und Wurstprodukte sowie zusätzlich rund
160 Artikel von lokalen und regionalen Lieferanten. Foto: Kausch
Der Interspar am Schottentor in Wien bietet seinen Kunden rund 1.000 Fleisch-
und Wurstprodukte sowie zusätzlich rund
160 Artikel von lokalen und regionalen Lieferanten. Foto: Kausch
Der Interspar am Schottentor in Wien bietet seinen Kunden rund 1.000 Fleisch-
und Wurstprodukte sowie zusätzlich rund
160 Artikel von lokalen und regionalen Lieferanten. Foto: Kausch

Artikel teilen

Gut informiert durch die Krise