Home

Abonnieren Sie noch heute!

Gut informiert durch die Krise

Studie: Ja! ist bekannteste Eigenmarke

80 Prozent der Verbraucher trauen sich zu, im Supermarkt zwischen Handelsmarken und Marken unterscheiden zu können, dies ergab die Studie "Marken und Handelsmarken" des Marktforschungsinstituts Dialego. Laut Studie erzielen die Handelsmarken bei Lebensmitteln sogar einen höheren Bekanntheitsgrad als Marken, allen voran Ja!, die Rewe-Eigenmarke.

Kartellamt sieht Tankstellen-Oligopol

Die fünf großen Tankstellenbetreiber Aral, Esso, Jet, Shell und Total bestimmen nahezu konkurrenzlos den Markt, dies ergab die Sektoruntersuchung Kraftstoffe des Bundeskartellamts. Die Folge aus Sicht des Kartellamts: Der fehlende Wettbewerb führe zu überhöhten Preisen.

Rewe: Deutschland-Premiere für den Tunnelscanner

Rewe testet im nordrhein-westfälischen Zülpich eine neue Technologie: Mit dem 360-Grad-Scanner starten die Kölner nach eigenen Aussagen als erstes deutsches Handelsunternehmen einen Praxistest der neuen automatischen Warenscanner-Generation.

Hilcona: CEO Gerhard Evers verlässt das Unternehmen

Gerhard Evers, Vorsitzender der Geschäftsleitung von Hilcona, geht. Evers werde das Unternehmen bis Ende Juni verlassen, heißt es aus dem Hause Hilcona. Kommissarisch übernehmen der ehemalige Geschäftsführer und heutige Verwaltungsratspräsident Jürgen Hilti und der Leiter Corporate Services Heinz Allenspach den Vorsitz der Geschäftsleitung.

Rewe: Kaufleute auf Erfolgsspur, Penny auf Reformkurs

Ein abgeschlossenes Geschäftsjahr. Und wieder hatte Alain Caparros (Foto) in Köln ein Rekordergebnis zu vermelden. 53 Milliarden Euro Umsatz in der Gruppe, davon 36,5 Milliarden Euro allein in Deutschland – und damit "die besten Zahlen in der rund 80-jährigen Geschichte der Rewe", so der Vorstandsvorsitzende der Rewe Group.

Textil-Discounter Kik setzt Ost-Expansion fort

Kik baut sein Geschäft in Ost-Europa weiter aus: Anfang September 2011 eröffnet der Textil-Discounter, der zur Tengelmann-Gruppe gehört, die erste Filiale in Kroatien. In den kommenden Jahren sollen dort 100 weitere Filialen entstehen. "Wir möchten weitere Marktanteile gewinnen - sowohl im Inland als auch im Ausland", sagt Michael Arretz, Geschäftsführer bei Kik.

Mehr Artikel laden

Seite 648 von 665.