News

News

Foto: Pernod Ricard Deutschland

Pernod Ricard Deutschland: Julien Hemard folgt auf Tim Paech

Bei Pernod Ricard Deutschland tritt Julien Hemard die Nachfolge von Tim Paech als Vorsitzender der Geschäftsführung an. Seit 2020 ist Hemard als Group Sales Chief Transformation Officer tätig.

Foto: Annika List

Alnatura: Neuer Geschäftsführer für Vertrieb Märkte & Online

Bei Alnatura wird Anfang Juli Lucas Rehn in der Geschäftsführung den Bereich Vertrieb Märkte & Alnatura Super Natur Markt Online übernehmen. Er war zuvor unter anderem bei Globus tätig.

Foto: Lindt & Sprüngli

Lindt & Sprüngli: Wechsel in der Konzernleitung

Adalbert Lechner wird zum 1. Oktober 2022 die Position des CEO bei der Chocoladefabriken Lindt & Sprüngli AG übernehmen. Außerdem ergänzt Daniel Studer per 1. September die Konzernleitung als neues Mitglied.

Foto: Darbo

Darbo meldet auch in Deutschland Umsatzplus

Mit einem Umsatzplus bei Konfitüren im wichtigsten Exportmarkt Deutschland (von 13,6 Prozent) sowie insgesamt (von 6,4 Prozent) gegenüber 2020 berichtet Darbo für 2021 von einer positiven Geschäftsentwicklung.

Foto: lightpoet / stock.adobe.com, Destatis

Destatis: Niedrigster Schweinebestand seit 1990

Nach vorläufigen Zahlen von Destatis wurden Anfang Mai in Deutschland 22,3 Millionen Schweine gehalten, was dem niedrigsten Schweinebestand seit 1990 entspricht.

Metro: Durchwachsene Quartalszahlen

Der berichtete Umsatz der Metro Group hat sich im ersten Quartal 2014/15 um 2,2 Prozent auf 18,3 Mrd. Euro verringert. Dieser Rückgang sei insbesondere auf negative Wechselkurseffekte in weiten Teilen Osteuropas, vor allem Russlands und in der Ukraine sowie den Verkauf von Real Osteuropa, zurückzuführen.

Lindt steigert Umsatz deutlich

Lindt & Sprüngli hat durch die Übernahme der US-Firma Russell Stover/Whitman’s im Geschäftsjahr 2014 erstmals die Umsatzmarke von 3 Mrd. Schweizer Franken geknackt. Die Schweizer konnten erneut ein zweistelliges Umsatzwachstum verzeichnen und in allen wichtigen Regionen Marktanteile hinzugewinnen.

Viba: Neuer Geschäftsführer Marketing & Vertrieb

Dr. Andreas Steffen verstärkt seit dem 5. Januar als Geschäftsführer Marketing & Vertrieb die Unternehmensleitung des Nougatherstellers Viba Sweets. Zuvor war der 53-Jährige unter anderem beim Molkereiunternehmen Alpenhain und beim Ketchuphersteller H.J. Heinz tätig.

Absatz von Mineralwasser steigt 2014 auf Rekordwert

Der Pro-Kopf-Verbrauch von Mineral- und Heilwasser ist zum vierten Mal in Folge gestiegen und erreichte im abgelaufenen Jahr mit 143,5 Litern einen neuen Höchstwert. Ebenfalls einen Rekordwert fuhren die hiesigen Mineralbrunnen ein: Sie füllten insgesamt 10,7 Milliarden Liter Mineral- und Heilwasser ab, was einem Absatzplus von 2,5 Prozent entspricht.

Aldi Süd nimmt Pfanddosen zurück

Der Discounter Aldi Süd nimmt seit Jahresbeginn in allen Filialen pfandpflichtige Getränkedosen zurück. Die bestehenden Pfandautomaten wurden nachgerüstet und akzeptieren neben den Einweg-PET-Flaschen nun auch leere Getränkedosen. Das teilte das Unternehmen mit.

Haribo: Marco Alfter gibt Sprecher-Posten auf

Haribo-Sprecher Marco Alfter gibt auf eigenen Wunsch zum Jahreswechsel seine Funktion als Leiter der Unternehmenskommunikation auf. Die Nachfolge tritt sein Stellvertreter Alexander Kukla kommissarisch an.

Rudolf Helgers verlässt Rewe Dortmund

Rudolf Helgers wird seinen Posten als Vorstand der Rewe Dortmund aufgeben. Laut Medienberichten soll der 57-Jährige den Handelskonzern zum Jahresende verlassen.

Metro steigt bei Emmas Enkel ein

Das Start-Up-Unternehmen Emmas Enkel hat einen neuen Aktionär: Die Metro Group beteiligt sich mit 15 Prozent an dem Online-Lebensmittelhändler aus Düsseldorf. Geplant ist eine Intensivierung der Expansion in Deutschland sowie die Belieferung aller Standorte durch die Metro-Vertriebslinie Real. "Es ist zwar nur ein kleiner Schritt, aber einer mit Signalwirkung und sehr großem Potenzial", so Metro-Chef Olaf Koch.

Langguth Erben mit 2014 zufrieden

Die Weinkellerei Langguth Erben blickt unter ihrer neuen Geschäftsführung auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Insbesondere die Marke Erben hat sich gut entwickelt und konnte um 15,4 Prozent (per September 2014) zulegen. Die Marke Medinet konnte ihre Reichweite auf 1,3 Mio Haushalte ausweiten. Medinet gehört nach Angaben des Unternehmens zu den beliebtesten und meistgetrunkenen französischen Weinen in Deutschland.