News

News

Foto: Pernod Ricard Deutschland

Pernod Ricard Deutschland: Julien Hemard folgt auf Tim Paech

Bei Pernod Ricard Deutschland tritt Julien Hemard die Nachfolge von Tim Paech als Vorsitzender der Geschäftsführung an. Seit 2020 ist Hemard als Group Sales Chief Transformation Officer tätig.

Foto: Annika List

Alnatura: Neuer Geschäftsführer für Vertrieb Märkte & Online

Bei Alnatura wird Anfang Juli Lucas Rehn in der Geschäftsführung den Bereich Vertrieb Märkte & Alnatura Super Natur Markt Online übernehmen. Er war zuvor unter anderem bei Globus tätig.

Foto: Lindt & Sprüngli

Lindt & Sprüngli: Wechsel in der Konzernleitung

Adalbert Lechner wird zum 1. Oktober 2022 die Position des CEO bei der Chocoladefabriken Lindt & Sprüngli AG übernehmen. Außerdem ergänzt Daniel Studer per 1. September die Konzernleitung als neues Mitglied.

Foto: Darbo

Darbo meldet auch in Deutschland Umsatzplus

Mit einem Umsatzplus bei Konfitüren im wichtigsten Exportmarkt Deutschland (von 13,6 Prozent) sowie insgesamt (von 6,4 Prozent) gegenüber 2020 berichtet Darbo für 2021 von einer positiven Geschäftsentwicklung.

Foto: lightpoet / stock.adobe.com, Destatis

Destatis: Niedrigster Schweinebestand seit 1990

Nach vorläufigen Zahlen von Destatis wurden Anfang Mai in Deutschland 22,3 Millionen Schweine gehalten, was dem niedrigsten Schweinebestand seit 1990 entspricht.

Bell Food Fleisch Tönnies Zur Mühlen Foto: Unternehmen

Bell Food Group: Operatives Ergebnis deutlich gesunken

Die Bell Food Group musste im ersten Halbjahr bei einem stabilen Warenumsatz von 2,0 Milliarden Schweizer Franken (CHF) einen deutlichen EBIT-Rückgang hinnehmen. Grund waren Sonderbelastungen im Zusammenhang mit dem Verkauf des Wurstwarengeschäftes in Deutschland an die zu Tönnies gehörende Zur Mühlen Gruppe. Das Halbjahresergebnis des Schweizer Fleisch- und Convenience-Verarbeiters fiel sogar negativ aus.

Nutri-Score Lebensmittel Kennzeichnung Wegweiser ErnährungFoto: Unternehmen

Umfrage: Große Mehrheit für Nutri-Score-Ampel

Laut einer repräsentativen Forsa-Umfrage befürwortet die Mehrheit der Deutschen eine Kennzeichnung von Lebensmitteln mit der Nährwertampel Nutri-Score. So bevorzugten 69 Prozent der befragten Personen den Nutri-Score gegenüber dem von Bundesernährungsministerin Julia Klöckner in Auftrag gegebenen Kennzeichnungsmodell „Wegweiser Ernährung“, das mehrheitlich als „kompliziert“ und „verwirrend“ bezeichnet wurde.

Berentzen Foto: Unternehmen

Berentzen mit zweistelligem Ergebniszuwachs

Bei einer leichten Steigerung des Konzernumsatzes konnte die Berentzen-Gruppe im ersten Halbjahr beim Konzernergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) um rund 10 Prozent auf 5,0 Millionen Euro zulegen. Hintergrund ist die Fokussierung des Getränkekonzerns auf höherwertige und profitable Artikel. Die Prognosen für 2019 wurden indes bestätigt.

Foto: Unternehmen

Penny führt QR-Code zur Rückverfolgbarkeit von Ananas und Bio-Bananen ein

Penny möchte dem Wunsch der Verbraucher nach mehr Transparenz nachkommen und führt bei Ananas und Bananen einen QR-Code zur Rückverfolgbarkeit der Früchte ein. Ab dem 19. August werden Ananas mit diesem Code versehen, im September folgen dann die Naturgut Bio-Bananen.

Foto: Hans-Rudolf Schulz

Martin E. Schygulla: Echt auf jedem Markt

Das weltweite Ziel der Groupe Bel ist sportlich: Umsatzverdoppelung bis 2025. Für Martin E. Schygulla als Verantwortlicher für Bel in der Region D-A-CH im Herzen Europas zählt vor allem Glaubwürdigkeit.

Warsteiner Foto: Unternehmen

Warsteiner besetzt Führungspositionen

Die Brauerei Warsteiner hat André Hilmer und Oliver Jaensch, die bereits im April mit neuen Aufgaben betraut wurden, nun offiziell die entsprechenden Führungspositionen übertragen. So leitet Hilmer den Bereich Gastronomie National, während Jaensch die Sparte Warsteiner International verantwortet.

Netto Milch Mehrweg GlasflaschenFoto: Unternehmen

Netto verkauft in Süddeutschland Milch in Mehrweg-Glasflaschen

Der Discounter Netto verkauft ab sofort in weiten Teilen Süddeutschlands regional erzeugte Milch in Mehrweg-Glasflaschen. So ist in rund 240 Filialen in Nordbayern und Osthessen die Frankenland Frische Landmilch 3,8% erhältlich, während die Schwarzwaldmilch frische Weidemilch 3,8% in rund 160 Netto-Filialen zwischen Stuttgart, Freiburg im Breisgau und Bodensee angeboten wird.

Foto: Unternehmen

Hengstenberg: Aktuelle Erntesaison durchwachsen

Die Wetterbedingungen in diesem Sommer sorgen bis dato für eine durchwachsene Gurkenernte. Der Rohwarenmarkt ist angespannt. Hinzu kommen seit Jahren rückläufige Anbauflächen und schwindende Mengen. Entwicklungen, die dem Lebensmittelunternehmen Hengstenberg Sorgen bereiten.

Foto: Unternehmen

Rotkäppchen-Mumm-CEO Christof Queisser: Digitale Power für die Kunden

Die Aufgabe: ein Spagat zwischen individueller Ansprache des Konsumenten und einem Massenmarkt. Rotkäppchen-Mumm-CEO Christof Queisser über Kundenbilder auf der Flasche, Social-Media-Budgets, eine Akademie in feinem Rahmen und den zielsicheren Wachstumsblick auf Wein.