News

News

Foto: Pernod Ricard Deutschland

Pernod Ricard Deutschland: Julien Hemard folgt auf Tim Paech

Bei Pernod Ricard Deutschland tritt Julien Hemard die Nachfolge von Tim Paech als Vorsitzender der Geschäftsführung an. Seit 2020 ist Hemard als Group Sales Chief Transformation Officer tätig.

Foto: Annika List

Alnatura: Neuer Geschäftsführer für Vertrieb Märkte & Online

Bei Alnatura wird Anfang Juli Lucas Rehn in der Geschäftsführung den Bereich Vertrieb Märkte & Alnatura Super Natur Markt Online übernehmen. Er war zuvor unter anderem bei Globus tätig.

Foto: Lindt & Sprüngli

Lindt & Sprüngli: Wechsel in der Konzernleitung

Adalbert Lechner wird zum 1. Oktober 2022 die Position des CEO bei der Chocoladefabriken Lindt & Sprüngli AG übernehmen. Außerdem ergänzt Daniel Studer per 1. September die Konzernleitung als neues Mitglied.

Foto: Darbo

Darbo meldet auch in Deutschland Umsatzplus

Mit einem Umsatzplus bei Konfitüren im wichtigsten Exportmarkt Deutschland (von 13,6 Prozent) sowie insgesamt (von 6,4 Prozent) gegenüber 2020 berichtet Darbo für 2021 von einer positiven Geschäftsentwicklung.

Foto: lightpoet / stock.adobe.com, Destatis

Destatis: Niedrigster Schweinebestand seit 1990

Nach vorläufigen Zahlen von Destatis wurden Anfang Mai in Deutschland 22,3 Millionen Schweine gehalten, was dem niedrigsten Schweinebestand seit 1990 entspricht.

"Bezahlverhalten" "Corona"Foto: Unternehmen

Mehr Kartenzahlung aus Rücksicht auf Kassenpersonal

Der Respekt vor dem Kassenpersonal ist im Lebensmittelhandel der stärkste Beweggrund für Kunden, vermehrt mit Karte zu bezahlen. Das zeigt eine Studie des Marktforschungsinstituts Infas Quo im Auftrag der Initiative Deutsche Zahlungssysteme.

Foto: Unternehmen/ Kausch

"Lebensmittelhändler haben ihre digitalen Kanäle zu lange vernachlässigt"

Warum bleiben manche Regale im LEH in der Corona-Krise leer, obwohl es keine Produktionsengpässe gibt? Was haben Logistik und Algorithmen damit zu tun? Antworten von Olivier Goethals, der die digitale Transformation bei Carrefour vorantrieb.

"Corona" "Covid-19"Foto: Pixabay

Finanzielle Sorgen wachsen, Preissensibilität steigt

Aufgrund der Corona-Krise machen sich zunehmend mehr Verbraucher Sorgen um ihre Finanzen, was wiederum mit einer höheren Preissensibilität einhergeht. Zu diesem Ergebnis kommt eine weltweite Umfrage.

"Maskenpflicht" "Corona" "LEH"Foto: Pexels

Maskenpflicht im LEH: Tragen Händler die Verantwortung?

Seit dem 27. April 2020 ist es soweit: Einkaufen ist in fast allen Bundesländern nur noch mit einem Mund-Nasen-Schutz erlaubt. Doch wer muss aktiv werden, wenn Kunden das Geschäft ohne Maske betreten? Verbände und Ministerien schaffen Klarheit.

Foto: Unternehmen

Norma will Rechnungen von Regionalpartnern schneller zahlen und sucht Lieferanten

Um den kleinen, regionalen Partnern und Lieferanten in der Corona-Krise finanziell unter die Arme zu greifen, hat der Discounter Norma erklärt, seine Rechnungen nun schneller zu zahlen.

BierFoto: magdal3na

Zum Tag des deutschen Bieres: Das aktuelle Bier-Ranking

Zum heutigen „Tag des deutschen Bieres“, der in diesem Jahr zum 26. Mal gefeiert wird, zeigt ein aktuelles Ranking, welche Biermarken innerhalb des letzten Jahres am ehesten von den Deutschen beim Kauf in Betracht gezogen wurden. Die gefragteste Marke war dabei Krombacher.

Foto: Spar Österreich

So bereitet sich der LEH auf die bundesweite Mundschutzpflicht vor

Ab Montag, 27. April, soll das Einkaufen nahezu bundesweit nur mit Mund- und Nasenschutz erlaubt sein. Noch hadern viele Händler hierzulande mit der Umsetzung. In Österreich gibt es die Pflicht bereits, die zum Teil zum "entspannteren Einkaufen" beiträgt.

"metro" "großhandel" "NRW" "c+c" "cash and carry"Foto: Metro

Metro öffnet alle NRW-Märkte für Verbraucher

Diese Nachricht wird nicht jeder Händler gerne hören: Der Großhändler Metro öffnet 18 C+C-Märkte in Nordrhein-Westfalen für Verbraucher, die dort ohne Kundenkarte einkaufen können.

Zeitschriftenverkauf im LEHFoto: Rundschau

Zeitschriftenverkauf im LEH stabil

Ausfallende Werbeeinnahmen, geschlossene Vertriebswege: Die Verlagsbranche steht in Zeiten von Corona unter höchstem Druck. Stabilster Vertriebspartner für den Verkauf von Publikationen war in den letzten Wochen der LEH, gibt der Verband Deutscher Zeitschriftenverleger bei der Jahrespressekonferenz bekannt.