News

News

Userbefragung: Ist fleischlos gesund?

Halten Verbraucher eine vegetarische Ernährung für gesund? Deutsche sind laut einer YouGov-Erhebung geteilter Ansicht. In Indien und Marokko ist die Akzeptanz fleischloser Ernährung mit Blick auf die Gesundheit höher.

Foto: Pernod Ricard Deutschland

Pernod Ricard Deutschland: Julien Hemard folgt auf Tim Paech

Bei Pernod Ricard Deutschland tritt Julien Hemard die Nachfolge von Tim Paech als Vorsitzender der Geschäftsführung an. Seit 2020 ist Hemard als Group Sales Chief Transformation Officer tätig.

Foto: Annika List

Alnatura: Neuer Geschäftsführer für Vertrieb Märkte & Online

Bei Alnatura wird Anfang Juli Lucas Rehn in der Geschäftsführung den Bereich Vertrieb Märkte & Alnatura Super Natur Markt Online übernehmen. Er war zuvor unter anderem bei Globus tätig.

Foto: Lindt & Sprüngli

Lindt & Sprüngli: Wechsel in der Konzernleitung

Adalbert Lechner wird zum 1. Oktober 2022 die Position des CEO bei der Chocoladefabriken Lindt & Sprüngli AG übernehmen. Außerdem ergänzt Daniel Studer per 1. September die Konzernleitung als neues Mitglied.

Foto: Darbo

Darbo meldet auch in Deutschland Umsatzplus

Mit einem Umsatzplus bei Konfitüren im wichtigsten Exportmarkt Deutschland (von 13,6 Prozent) sowie insgesamt (von 6,4 Prozent) gegenüber 2020 berichtet Darbo für 2021 von einer positiven Geschäftsentwicklung.

Bitburger: Neue Leitung der Unternehmenskommunikation

Thomas Graf wird Leiter der Unternehmenskommunikationbei der Bitburger Braugruppe. Er verantwortet künftig die Planung und Steuerung der Unternehmenskommunikation und Produkt-PR.

Noch Potenzial?

Ein Bombenjahr liegt hinter der deutschen Bierbranche: ein warmer Sommer, insbesondere in der ersten Jahreshälfte, und der Gewinn der Fußballweltmeisterschaft haben nicht nur die Stimmung der deutschen Bevölkerung euphorisiert,

Dr. Oetker übernimmt Coppenrath & Wiese

Der Nahrungsmittelkonzern Dr. Oetker kauft die Conditorei Coppenrath & Wiese. Entsprechende Verträge seien am Donnerstag unterzeichnet worden, teilte Dr. Oetker mit.

Nüsken wechselt von der Rewe zur Edeka

Die selbstständigen Einzelhändler Marcus und Karsten Nüsken wechseln von der Rewe zur Edeka. Mit der Umflaggung auf gelb-blau ist auch eine deutliche Verkleinerung verbunden: Von den insgesamt sieben Märkten werden nur vier Märkte verbleiben, berichtet die "Westfälische Rundschau".

Hausbrennerei Schladerer investiert in Firmensitz

Die Alte Schwarzwälder Hausbrennerei Alfred Schladerer will in den nächsten Jahren umfangreich in den Firmen- und Produktionssitz in Staufen investieren, teilt das Unternehmen mit. Dabei soll die Brennerei durch die baulichen Anpassungen den aktuellen Markt- und Produktionsanforderungen gerecht werden.

Mehr Champagne in Deutschland und Österreich

Der Champagne-Konsum in Deutschland und in Österreich ist leicht gestiegen. Das meldet das Champagne Informationsbüro in Stuttgart. Demnach wurden 12,61 Millionen (2013: 12,36 Millionen) Flaschen aus der Champagne nach Deutschland geliefert: ein Wachstum von 2,0 Prozent (242.729 Flaschen).

GfK-Studie: Konsumstimmung steigt

Trotz der anhaltenden Unruhen in der Ostukraine sowie der Euro-Krise in Griechenland, sehen Verbraucher die deutsche Wirtschaft klar auf Wachstumskurs. Dies teilt die GfK mit. Für März 2015 prognostiziert der Gesamtindikator 9,7 Punkte nach 9,3 Zählern im Februar. Konjunktur- und Einkommenserwartung sowie die Anschaffungsneigung steigen ebenfalls weiter.

Deutschland bleibt wichtigstes Exportland für Südtiroler Speck

Das Südtiroler Speck Consortium hat im Jahr 2014 mehr als 7 Mio. Hammen Speck produziert – das sind Schinken-Schlegel mit einem Gesamtgewicht von rund 31.700 Tonnen. Das ist der zweithöchste Wert in der Geschichte des Consortiums. Der Großteil der Produktion wird im eigenen Land abgesetzt, für den Export bleibt Deutschland weiterhin der wichtigste Markt.

Camille Bloch erweitert Produktion

Der Schweizer Schokoladenhersteller Camille Bloch will rund 35 Mio. Euro investieren. Das Geld soll am Standort Courtelary in den Ausbau von Produktion und Logistik sowie in den Neubau eines Verwaltungsgebäudes und eines Besucherzentrums fließen. Ziel sei es, die Produktionsmenge zu verdoppeln, teilte das Unternehmen mit. Dafür werde auch eine neue Produktionslinie installiert. Baubeginn ist Ende 2015.