News

News

Foto: Aldi Nord

Bundeskartellamt genehmigt Deals von Aldi und Schwarz Gruppe

Der Discounter Aldi darf Altmühltaler Mineralbrunnen erwerben und der Schwarz Gruppe wurde die Genehmigung zur Übernahme der Erfurter Teigwaren erteilt. Dies hat das Bundeskartellamt entschieden.

Foto: communico.de

Corporate Culture: Wie aus Begeisterung Qualität wird

Mahsa Amoudadashi war Deutschlands erste Herzlichkeitsbeauftragte und schaffte es im renommierten Tagungshotel Schindlerhof in Nürnberg, die Gäste ganz besonders zu begeistern. Ihr Erfolgsgeheimnis? Eine Unternehmenskultur, die Mitarbeiter wertschätzt und motiviert!

Foto: Vion

GfK-Studie: Ein Drittel kann sich üblichen Fleischkonsum nicht mehr leisten

In einer Spezialausgabe des Vion Consumer Monitor (VCM) zum Thema Inflation wird deutlich: Über 30 Prozent können sich ihren gewohnten Fleischkonsum nicht mehr leisten. Regionalität und Tierwohl sind zwar nach wie vor gefragt, aber es wird dafür nicht mehr tiefer in die Tasche gegriffen.

Foto: Globus Gruppe

Globus Gruppe erzielt zweistelliges Umsatzwachstum

Die Globus Gruppe konnte das Geschäftsjahr 2021/2022 mit einem Umsatzplus von knapp 14 Prozent abschließen. Das operative Ergebnis nahm dagegen um rund 7 Prozent ab.

Foto: ©ant - stock.adobe.com

Marktforschungssupermarkt go2market startet digitale Zwillinge

Heute stellt sich nicht mehr die Frage, ob Konsumenten online einkaufen, sondern allein wie sie das tun. Um das herauszufinden, launcht go2market Anfang 2023 in Deutschland seinen neuen Online-Marktforschungssupermarkt.

Tegut als klimafreundlicher Supermarkt ausgezeichnet

Der Tegut Markt in Marburg-Cappel wird als erster Supermarkt mit dem Blauen Engel ausgezeichnet. Das Handelsunternehmen erhält die Auszeichnung für besondere Energieeffizienz und die Verwendung von ausschließlich klimafreundlichen Kältemitteln.

Anheuser-Busch InBev trennt sich von Deutschlandchef

Der Getränkekonzern Anheuser-Busch InBev und Deutschlandchef Till Hedrich haben sich mit sofortiger Wirkung getrennt. Laut eigener Schilderung verursachte Till Hedrich am 30. April 2015 einen Autounfall unter Alkoholeinfluss, wie ein Unternehmenssprecher gegenüber der RUNDSCHAU bestätigt hat. Ein Nachfolger ist noch nicht bekannt gegeben worden.

Henkel: Wechsel in der Marketingleitung

Seit Mai 2015 bekleidet Begona Jimenez Real die Position des Marketing Directors Deutschland und Schweiz beim Waschmittelhersteller Henkel. Die 35-Jährige folgt in auf Eckhard von Eysmondt, der in den Vertrieb des Unternehmens wechselt.

Umsatzrückgang: Teehersteller kämpft mit milden Temperaturen

Ein warmer Jahresanfang, milde Temperaturen im Herbst: Das Wetter hat Europas drittgrößtem Teehersteller im Geschäftsjahr 2014 zu schaffen gemacht. Bei der Laurens Spethmann Holding ging der Umsatz um 5 Prozent zurück.

Mineralwasser erreicht neuen Absatzrekord

Der Absatz der deutschen Mineralbrunnen ist im vergangenen Jahr um drei Prozent auf 10,8 Mrd. Liter Mineral- und Heilwasser gestiegen – das ist ein neuer Rekord. Mit einem Pro-Kopf-Verbrauch von 143,6 Litern im Jahr ist Mineralwasser damit weiterhin der beliebteste Durstlöscher in Deutschland.

Schneekoppe will Insolvenz bald abhaken

Der Müslihändler Schneekoppe kann seine Sanierung wie geplant weiterführen nachdem das Landgericht Stade den Insolvenzplan für rechtskräftig erklärt hat. Das Unternehmen geht davon aus, dass das Insolvenzverfahren nach fast zwei Jahren voraussichtlich im Juni aufgehoben werden kann.

Eckes-Granini verteidigt Marktführerschaft

Eckes-Granini hat im Geschäftsjahr 2014 den Preisdruck zu spüren bekommen und musste leichte Verluste bei Absatz, Umsatz und Marktanteil hinnehmen. Um den Absatz anzukurbeln, will das Unternehmen mehr in Werbung stecken. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) hat sich aufgrund von Synergien und Kosteneinsparungen um mehr als 30 Prozent auf 76,2 Mio. Euro erhöht.

Coca-Cola schließt drei Standorte

Coca-Cola plant, die Produktionsstandorte in Soest, Herten und Osnabrück zu schließen. Die Schließung betrifft 500 der aktuell etwa 3.250 Mitarbeiter in den Bundesländern Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen. Ziel sei, die Getränkeherstellung an größeren Standorten in der Region wie Dorsten, Köln, Mönchengladbach und Hildesheim zu bündeln.

Apetito zieht es nach Italien

Die Apetito Gruppe kann für das zurückliegende Geschäftsjahr einen Zuwachs verbuchen. Der Konzern konnte im Geschäftsjahr 2014 ein Umsatzwachstum von 5,6 Prozent auf 604 Mio. Euro erzielen (Vorjahr: 572 Mio. Euro). Im Markengeschäft will das Unternehmen in weitere Länder exportieren.

Mehr Artikel laden

Page 371 of 532