News

News

Foto: Stefan Zeitz Photography

Deutscher Frucht Preis: Noch eine Woche bis zur Siegerparty

Die Einladungen sind verschickt, alle Gewinner benachrichtigt, die Trophäen poliert: Am 25. April lädt die RUNDSCHAU zur Verleihung des Deutschen Frucht Preises nach Baden-Baden – erstmals mit YOUNGSTAR-Ehrung.

Foto: Hans-Rudolf Schulz

David Löwe, Everdrop: Nachhaltiges für die Fläche

Spülmaschinen-Tabs, WC-Reiniger und Bodylotion zum Selbstauflösen in schicken Nachfüllflaschen: David Löwe mischt mit Everdrop das WPR-Sortiment auf – und fuhr gerade den Testsieg von Stiftung Warentest ein.

Foto: Henkell Freixenet

Henkell Freixenet steigert Umsatz um 4,1 Prozent

Für das Geschäftsjahr 2023 vermeldet Henkell Freixenet, die Sekt-, Wein- und Spirituosen-Sparte der Geschwister Oetker Beteiligungen KG, einen Umsatz von 1,23 Milliarden Euro. Dies entspricht einem Umsatzzuwachs von 4,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Foto: AdobeStock/monticellllo

Studie: Jeder Zweite kauft mit Händler-App mehr

Jeder zweite Kunde, der die App eines Einzelhändlers nutzt, kauft nicht nur häufiger, sondern auch mehr ein. Weitere Insights liefert die Händler-App-Studie der Unternehmensberatung Simon-Kucher.

Foto: AdobeStock/Reddogs; Grafik: IVH/ZZF

Heimtiermarkt: Erstmals mehr als sieben Milliarden Euro Umsatz

Die deutsche Heimtierbranche entwickelt weiterhin positiv: 2023 wurde ein Gesamtumsatz von rund 7,1 Milliarden Euro erzielt, davon im Fach- und Lebensmitteleinzelhandel mehr als 5,6 Milliarden Euro, ein Plus von 9,5 Prozent.

Foto: Unilever

Unilever verkauft Geschäft mit Brotaufstrichen an KKR

Unilever verkauft sein weltweites Geschäft mit Brotaufstrichen für rund 6,8 Milliarden Euro an den Finanzinvestor KKR.

Foto: Albi

Edeka bestätigt Albi-Übernahme

Edeka übernimmt den Fruchtsafthersteller Albi und ergänzt damit das Angebot der Tochter Sonnländer.

Foto: Mineralbrunnen Überkingen-Teinach

Mineralbrunnen Überkingen plant Erwerb der Markenrechte an Afri und Bluna

Mineralbrunnen Überkingen-Teinach beabsichtigt, die Markenrechte an Afri und Bluna Ende 2019 zu erwerben.

Foto: Kaufland

Kaufland beendet Lieferservice für Lebensmittel

Kaufland wird seinen Lieferservice für Lebensmittel in Berlin aufgrund zu hoher Kosten zum Ende der Testphase zum 23. Dezember 2017 einstellen. Von dem Beschluss sind rund 300 Mitarbeiter in den Bereichen Logistik und Auslieferung sowie etwa 80 Mitarbeiter in der Zentrale in Heilbronn betroffen.

Foto: Albi

Edeka plant Übernahme von Albi

Edeka beabsichtigt, den baden-württembergischen Fruchtsafthersteller Albi vollständig zu übernehmen.

Foto: Mirko Jeschke

Albert Heijn schließt AH to go-Märkte in Deutschland

Albert Heijn wird seine in Deutschland bestehenden „AH to go“-Märkte im ersten Quartal nächsten Jahres schließen. Von der Entscheidung sind zudem fünf Tankstellen-Shops betroffen.

Foto: Mirko Jeschke

Metro meldet leichte Umsatzsteigerung für 2016/2017

Metro verbuchte im abgelaufenen Geschäftsjahr ein Umsatzwachstum um 1,6 Prozent auf 37,1 Milliarden Euro, wobei auf vergleichbarer Fläche ein Plus von 0,5 Prozent erreicht wurde. Das um Sonderfaktoren bereinigte EBIT blieb auf Vorjahresniveau. Bei Real entwickelten sich sowohl Umsatz als auch EBIT rückläufig.

Foto: Temma

Rewe schließt sieben von neun Temma-Standorten

Die Rewe Group schließt Ende Januar 2018 sieben ihrer neun Temma-Standorte. Den 210 betroffenen Mitarbeitern wird eine Weiterbeschäftigung innerhalb der Gruppe angeboten. Die beiden Temma-Märkte in Köln werden privatisiert.

Jörg Pretzel, GS1 GermanyFoto: Heiko Rhode

RUNDSCHAU Round Table BESTSELLER: "Die Großen müssen viel offener sein"

Durch sich verändernde Konsumentenbedürfnisse wird der Lebensmittelhandel komplexer. Unser BESTSELLER-Beirat hat diskutiert, inwiefern Start-ups eine Lösung für den Shopper-Wunsch nach mehr Innovation und Regionalität sein können.

Mehr Artikel laden

Seite 371 von 595