News

News

Foto: Pernod Ricard Deutschland

Pernod Ricard Deutschland: Julien Hemard folgt auf Tim Paech

Bei Pernod Ricard Deutschland tritt Julien Hemard die Nachfolge von Tim Paech als Vorsitzender der Geschäftsführung an. Seit 2020 ist Hemard als Group Sales Chief Transformation Officer tätig.

Foto: Annika List

Alnatura: Neuer Geschäftsführer für Vertrieb Märkte & Online

Bei Alnatura wird Anfang Juli Lucas Rehn in der Geschäftsführung den Bereich Vertrieb Märkte & Alnatura Super Natur Markt Online übernehmen. Er war zuvor unter anderem bei Globus tätig.

Foto: Lindt & Sprüngli

Lindt & Sprüngli: Wechsel in der Konzernleitung

Adalbert Lechner wird zum 1. Oktober 2022 die Position des CEO bei der Chocoladefabriken Lindt & Sprüngli AG übernehmen. Außerdem ergänzt Daniel Studer per 1. September die Konzernleitung als neues Mitglied.

Foto: Darbo

Darbo meldet auch in Deutschland Umsatzplus

Mit einem Umsatzplus bei Konfitüren im wichtigsten Exportmarkt Deutschland (von 13,6 Prozent) sowie insgesamt (von 6,4 Prozent) gegenüber 2020 berichtet Darbo für 2021 von einer positiven Geschäftsentwicklung.

Foto: lightpoet / stock.adobe.com, Destatis

Destatis: Niedrigster Schweinebestand seit 1990

Nach vorläufigen Zahlen von Destatis wurden Anfang Mai in Deutschland 22,3 Millionen Schweine gehalten, was dem niedrigsten Schweinebestand seit 1990 entspricht.

Edeka will Tengelmann-Märkte in Selbständigkeit überführen

Im deutschen Lebensmitteleinzelhandel setzt sich der Konzentrationsprozess fort: Die Edeka übernimmt zum 30. Juni 2015 Kaiser’s Tengelmann und wird ihre Marktführerschaft in Deutschland damit weiter ausbauen. Mit dem Deal stehen die Hamburger auch beim Thema E-Commerce schlagartig besser da.

Veränderungen in der Geschäftsleitung von Tetra Pak

Zwei Personalveränderungen gibt es im Hause des Verpackungsherstellers Tetra Pak. Martin Ledwon hat seit erstem Oktober die Position des Cluster Leader Communications Europe & Central Asia bei Tetra Pak inne. Bettina Stier Scatamachia ist bereits seit Juli Marketing Director und verantwortlich für Tetra Pak Deutschland, Österreich und Schweiz.

Frosta setzt Wachstumskurs fort

Der Tiefkühlkosthersteller Frosta ist mit den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres zufrieden. Sowohl Umsatz als auch Jahresüberschuss liegen über dem Vorjahresniveau. Auch die Eigenkapitalquote liegt weiterhin bei mehr als 50 Prozent, so dass die Finanzstruktur weiter gestärkt wurde. Genauere Angaben wollte das Unternehmen auf Nachfrage nicht machen. Mit den Ergebnissen setzt es den Wachstumskurs des ersten Halbjahres fort.

Dr. Oetker: Neues Führungsteam Verkauf

Nahrungsmittelhersteller Dr. Oetker hat sich im Bereich Verkauf neu formiert. Das Führungsteam um Dr. Martin Reintjes, Geschäftsführer Verkauf, wird um Stefan Miernik im Bereich Nährmittel und Thomas Gloß im Sortimentsbereich Frische erweitert.

Markant trennt sich von Steffens

Jörg Steffens muss seinen Posten als Geschäftsführer der Markant Deutschland und Markant Handels und Service GmbH mit sofortiger Wirkung räumen. Beide Parteien hätten sich einvernehmlich aufgrund unterschiedlicher Auffassungen zur zukünftigen Ausrichtung des Unternehmens getrennt, teilt die Markant heute mit.

Blick auf Trends der Backwarenbranche

Um die aktuelle Situation und Zukunftstrends der Brot- und Backwarenbranche ging es am letzten Septemberwochenende bei der Jahreshauptversammlung des Verbands Deutscher Großbäckereien in Wien. In verschiedenen Vorträgen und Programmpunkten tauschten sich die Teilnehmer über ihr Metier aus.

Neuer Geschäftsführer bei Gottfried Friedrichs

Alexander von Reißwitz ist seit 1. Oktober neuer Geschäftsführer des Feinfischanbieters Gottfried Friedrichs. Er ist verantwortlich für Vertrieb und Marketing.

Einzelhandel beliebt bei Auszubildenden

Die Berufe Kaufmann im Einzelhandel sowie Verkäufer gehörten laut aktuellen Zahlen des statistischen Landesamtes NRW im Jahr 2013 zu den Top vier Ausbildungsberufen in dem Bundesland. Von rund 320.000 Auszubildenden in NRW entschieden sich knapp 26.000 für einen Beruf in Einzelhandel.

Vegetarische Produkte: Steigende Umsätze

Der Vegetarierbund Deutschland (Vebu) hat im Zuge des Vegetariertags am 1. Oktober die Umsatzzahlen bei fleischlosen Alternativen veröffentlicht. Demnach werden Umsätze von 100 Millionen Euro beim vegetarischen Segment im Lebensmittelhandel erwartet. Aktuell sei ein weiteres Umsatzplus von 36 Prozent zu verzeichnen.