News

News

Foto: Pernod Ricard Deutschland

Pernod Ricard Deutschland: Julien Hemard folgt auf Tim Paech

Bei Pernod Ricard Deutschland tritt Julien Hemard die Nachfolge von Tim Paech als Vorsitzender der Geschäftsführung an. Seit 2020 ist Hemard als Group Sales Chief Transformation Officer tätig.

Foto: Annika List

Alnatura: Neuer Geschäftsführer für Vertrieb Märkte & Online

Bei Alnatura wird Anfang Juli Lucas Rehn in der Geschäftsführung den Bereich Vertrieb Märkte & Alnatura Super Natur Markt Online übernehmen. Er war zuvor unter anderem bei Globus tätig.

Foto: Lindt & Sprüngli

Lindt & Sprüngli: Wechsel in der Konzernleitung

Adalbert Lechner wird zum 1. Oktober 2022 die Position des CEO bei der Chocoladefabriken Lindt & Sprüngli AG übernehmen. Außerdem ergänzt Daniel Studer per 1. September die Konzernleitung als neues Mitglied.

Foto: Darbo

Darbo meldet auch in Deutschland Umsatzplus

Mit einem Umsatzplus bei Konfitüren im wichtigsten Exportmarkt Deutschland (von 13,6 Prozent) sowie insgesamt (von 6,4 Prozent) gegenüber 2020 berichtet Darbo für 2021 von einer positiven Geschäftsentwicklung.

Foto: lightpoet / stock.adobe.com, Destatis

Destatis: Niedrigster Schweinebestand seit 1990

Nach vorläufigen Zahlen von Destatis wurden Anfang Mai in Deutschland 22,3 Millionen Schweine gehalten, was dem niedrigsten Schweinebestand seit 1990 entspricht.

Lieken schließt Werk in Essen

Der Backwaren-Hersteller Lieken will laut einem Bericht der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ) seine Großbäckerei in Essen-Borbeck schließen. Am Standort, an dem Golden Toast und Lieken Sandwiches produziert werden, müssen nun 185 Mitarbeiter um ihren Arbeitsplatz fürchten. Der genaue Zeitpunkt der Schließung stehe noch nicht fest.

Nestlé Waters fokussiert auf Kernmarken

Nestlé Waters Deutschland fokussiert ihr Wassergeschäft in Deutschland künftig auf die Kernmarken Vittel, S. Pellegrino/Acqua Panna und Fürst Bismarck. Zum 1. Januar 2015 trennt sich das Unternehmen von seinem Werk in Löhnberg sowie u.a. der Marke Neuselters.

Ritter Sport: Wechsel in der Geschäftsführung

Alfred Ritter, Inhaber und Geschäftsführer des gleichnamigen Schokoladenherstellers, gibt zum 1. Januar 2015 die Führung ab. Sein Amt übernimmt der 48-jährige Andreas Ronken, der bisher als Geschäftsführer Produktion und Technik und Stellvertretung Alfred Ritters tätig war.

Iglo: Neuer Marketing Director

Philipp Kluck (37) ist neuer Marketing Director bei Iglo Deutschland. Er folgt auf Dieter Hartmann, der bereits im Mai dieses Jahres Iglo verlassen hat.

Norma stärkt Veggie-Sortiment

Norma bringt ab sofort noch mehr vegane und vegetarische Produkte ins Regal. Schon im vergangenen Sommer hatte der Discounter damit begonnen, Produkte unter dem V-Label, einem einheitlichen Gütesiegel der Europäischen Vegetarier Union, einzuführen.

Beiersdorf: moderates Wachstum in schwierigem Markt

Nivea-Hersteller Beiersdorf ist in den ersten neun Monaten 2014 weiter gewachsen. Der Konzernumsatz ist organisch um 4,3 Prozent angestiegen. Nominal hat der Umsatz von 4,67 Milliarden Euro um 0,9 Prozent auf 4,72 Milliarden Euro zugenommen. Das EBIT ohne Sondereffekte hat sich von 650 Mio. Euro um 3,2 Prozent auf 671 Mio. Euro verbessert. Die EBIT-Umsatzrendite ohne Sondereffekte ist auf 14,2 Prozent nach 13,9 Prozent im Vorjahr gestiegen.

L´Oréal: Drittes Quartal schwächer als erwartet

Der französische Kosmetikhersteller L`Oréal hat im dritten Quartal einen Umsatz von 5,39 Mrd. Euro erwirtschaftet. Das entspricht einem Anstieg um zwei Prozent im Vergleich zum Vorquartal. Dieser Zuwachs ist überraschend niedriger als erwartet.

Philip Morris: Prozess gegen EU-Tabakrichtlinie

Der amerikanische Tabakhersteller Philip Morris darf die neue EU-Tabakrichtlinie anfechten. Der Marlboro-Hersteller hat in dieser Sache grünes Licht vom Londoner High Court bekommen. Der Fall wurde an den EU-Gerichtshof überwiesen.

Edeka setzt bei Eigenmarken auf „Ohne Gentechnik“-Siegel

Edeka hat erste Eigenmarkenartikel mit dem Siegel „Ohne Gentechnik“ eingeführt. Verschiedene Hähnchenprodukte der Eigenmarke „Gut&Günstig“ sind seit Oktober in Märkten im Südwesten und Südosten Deutschlands erhältlich. Weitere Produkte sollen folgen.