News

News

Foto: Aldi Nord

Bundeskartellamt genehmigt Deals von Aldi und Schwarz Gruppe

Der Discounter Aldi darf Altmühltaler Mineralbrunnen erwerben und der Schwarz Gruppe wurde die Genehmigung zur Übernahme der Erfurter Teigwaren erteilt. Dies hat das Bundeskartellamt entschieden.

Foto: communico.de

Corporate Culture: Wie aus Begeisterung Qualität wird

Mahsa Amoudadashi war Deutschlands erste Herzlichkeitsbeauftragte und schaffte es im renommierten Tagungshotel Schindlerhof in Nürnberg, die Gäste ganz besonders zu begeistern. Ihr Erfolgsgeheimnis? Eine Unternehmenskultur, die Mitarbeiter wertschätzt und motiviert!

Foto: Vion

GfK-Studie: Ein Drittel kann sich üblichen Fleischkonsum nicht mehr leisten

In einer Spezialausgabe des Vion Consumer Monitor (VCM) zum Thema Inflation wird deutlich: Über 30 Prozent können sich ihren gewohnten Fleischkonsum nicht mehr leisten. Regionalität und Tierwohl sind zwar nach wie vor gefragt, aber es wird dafür nicht mehr tiefer in die Tasche gegriffen.

Foto: Globus Gruppe

Globus Gruppe erzielt zweistelliges Umsatzwachstum

Die Globus Gruppe konnte das Geschäftsjahr 2021/2022 mit einem Umsatzplus von knapp 14 Prozent abschließen. Das operative Ergebnis nahm dagegen um rund 7 Prozent ab.

Foto: ©ant - stock.adobe.com

Marktforschungssupermarkt go2market startet digitale Zwillinge

Heute stellt sich nicht mehr die Frage, ob Konsumenten online einkaufen, sondern allein wie sie das tun. Um das herauszufinden, launcht go2market Anfang 2023 in Deutschland seinen neuen Online-Marktforschungssupermarkt.

Groupe Le Duff übernimmt Kamps

Die französische Groupe Le Duff will die Mehrheit an dem Bäckereifilialisten Kamps erwerben.Verkäufer ist die Beteiligungsgesellschaft Equity Capital Management (ECM) aus Frankfurt am Main. Das Management um Kamps-Chef Jaap Schalken beteiligt sich erneut im Rahmen der geplanten Transaktion, teilten die Unternehmen in einer gemeinsamen Erklärung mit. Über den Kaufpreis sowie weitere Details der Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart.

Edeka/Kaiser's Tengelmann: Wie es nun weitergeht

Die Würfel sind gefallen und die Entscheidung des Bundeskartellamtes hätte klarer nicht ausfallen können: Edeka darf Kaiser’s Tengelmann nicht übernehmen. Der Genossenschaftsverbund wollte sich 350 der 450 Märkte einverleiben und steht nun mit leeren Händen da – zumindest vorerst. Die Edeka hat nun vier Möglichkeiten, was sie weiter tun kann.

Kartellamt verbietet Edeka Kauf von Kaiser’s Tengelmann

Das Bundeskartellamt hat den Erwerb von rund 450 Kaiser’s Tengelmann Filialen durch die Edeka untersagt. Das Vorhaben hätte zu einer erheblichen Verschlechterung der Wettbewerbsbedingungen auf zahlreichen ohnehin stark konzentrierten in einzelnen Regionen und Stadtbezirken geführt.

Rewe gibt am 1. April Gas

Rewe will seine gesamte Rewe.de-Lieferflotte auf Ferrari umstellen. Eine solche Meldung würde normalerweise für großes Aufsehen sorgen - hätten die Kölner sie nicht gerade am 1. April veröffentlicht. „Wir wollten uns dafür einfach etwas Lustiges überlegen“, sagt Raimund Esser. Für den Clip auf dem Onlineportal Youtube wurde eigens ein Filmteam engagiert.

Barry Callebaut wächst gegen den Trend

Trotz des global schwachen Schokoladenmarktes hat Barry Callebaut im ersten Halbjahr 2014/15 seine Verkaufsmenge um zwei Prozent auf mehr als 890.000 Tonnen gesteigert. Im zweiten Quartal stieg sie sogar fast doppelt so stark. Damit wächst der weltweit größte Schokoladenproduzent gegen den Trend. Weltweit verzeichnete der Schokoladenmarkt einen Rückgang von 1,5 Prozent.

E-Commerce: Rewe strebt dreistelligen Millionenumsatz an

Die Rewe Group hat im Geschäftsjahr 2014 besonders von ihrem Supermarktgeschäft in Deutschland profitiert. Das Segment Vollsortiment National legte um 3,4 Prozent auf 16,9 Mrd. Euro zu. Die Restrukturierung von Discounter Penny ist auf einem guten Weg. Der Discounter steigerte den Umsatz leicht, schreibt allerdings weiterhin Verluste. Besser läuft es beim Internethandel.

Wasgau: Einzelhandel legt zu

Die Wasgau hat im vergangenen Jahr mit 490,5 Mio. Euro ein Umsatzplus von 3,0 Prozent gegenüber dem Vorjahr erzielt. Vor allem der Einzelhandel konnte wesentlich zu dieser Entwicklung beitragen.

Basic: Umsatzsteigerung durch kreative Konzepte

Im vergangenen Geschäftsjahr konnte die Münchener Bio-Filialist Basic seinen Umsatz von 118 Mio. Euro in 2013 auf 127 Mio. Euro steigern. Dieses Ergebnis sei nicht nur den vier Filial-Eröffnungen im letzten Jahr zu verdanken, sondern auch der positiven Entwicklung auf bestehender Fläche, heißt es auf Unternehmensseite.

Frosta: Nicht nur transparent, sondern durchsichtig

Der Tiefkühlkosthersteller Frosta hat seinen Umsatz im Geschäftsjahr 2014 um fünf Prozent auf 408 Mio. Euro gesteigert und wächst damit schneller, als in den vergangenen Jahren. Unter den Top-Marken haben es die Bremerhavener mit Platz acht mittlerweile unter die Top Ten in Deutschland geschafft und sind mit einem Plus von 12,5 Prozent die am schnellsten wachsende TK-Marke. Das verdankt das Unternehmen vor allem seinen hohen Deklarationsstandards, die weiter verbessert werden.

Mehr Artikel laden

Page 377 of 532