News

News

Foto: Pernod Ricard Deutschland

Pernod Ricard Deutschland: Julien Hemard folgt auf Tim Paech

Bei Pernod Ricard Deutschland tritt Julien Hemard die Nachfolge von Tim Paech als Vorsitzender der Geschäftsführung an. Seit 2020 ist Hemard als Group Sales Chief Transformation Officer tätig.

Foto: Annika List

Alnatura: Neuer Geschäftsführer für Vertrieb Märkte & Online

Bei Alnatura wird Anfang Juli Lucas Rehn in der Geschäftsführung den Bereich Vertrieb Märkte & Alnatura Super Natur Markt Online übernehmen. Er war zuvor unter anderem bei Globus tätig.

Foto: Lindt & Sprüngli

Lindt & Sprüngli: Wechsel in der Konzernleitung

Adalbert Lechner wird zum 1. Oktober 2022 die Position des CEO bei der Chocoladefabriken Lindt & Sprüngli AG übernehmen. Außerdem ergänzt Daniel Studer per 1. September die Konzernleitung als neues Mitglied.

Foto: Darbo

Darbo meldet auch in Deutschland Umsatzplus

Mit einem Umsatzplus bei Konfitüren im wichtigsten Exportmarkt Deutschland (von 13,6 Prozent) sowie insgesamt (von 6,4 Prozent) gegenüber 2020 berichtet Darbo für 2021 von einer positiven Geschäftsentwicklung.

Foto: lightpoet / stock.adobe.com, Destatis

Destatis: Niedrigster Schweinebestand seit 1990

Nach vorläufigen Zahlen von Destatis wurden Anfang Mai in Deutschland 22,3 Millionen Schweine gehalten, was dem niedrigsten Schweinebestand seit 1990 entspricht.

Marcus Keitzer PHW WiesenhofFoto: PHW-Gruppe

PHW-Gruppe: Marcus Keitzer wird neuer Vorstand für alternative Proteinquellen

Bei der PHW-Gruppe tritt Marcus Keitzer, der bislang als Prokurist für die Wiesenhof-Muttergesellschaft tätig ist, zum 1. Juli in den Vorstand ein und verantwortet dort die Ressorts Corporate Development, M&A, Beteiligungsmanagement und Gesellschaftsrecht. Zudem leitet er den neu geschaffenen Bereich alternative Proteinquellen.

Oetker-GruppeFoto: Oetker-Gruppe

Oetker-Gruppe: Umsatz leicht unter Vorjahr

Aufgrund negativer Währungseffekte und des Verkaufs der Reedereiaktivitäten ist der Umsatz der Oetker-Gruppe im abgelaufenen Geschäftsjahr leicht zurückgegangen. Auf bereinigter Basis wurde hingegen ein Plus von 4,6 Prozent ausgewiesen. Mit Ausnahme des Schifffahrt-Segments haben sich sämtliche Geschäftsbereiche positiv entwickelt.

Foto: Oliver Wyman

Shopper-Studie: Über 70 Prozent würden fast alles online kaufen

Oliver Wyman-Studie zeigt: Die meisten Shopper würden fast alles online kaufen, wenn das Einkaufserlebnis und die (Versand-) Kosten attraktiv sind.

Foto: Darbo

Darbo meldet Umsatzplus und deutliches Wachstum in Deutschland

Darbo verzeichnete 2017 mehr Umsatz und konnte dabei die Exporte nach Deutschland um gut 15 Prozent ausbauen. Noch in diesem Jahr ist die Inbetriebnahme eines neuen Hochregallagers im österreichischen Stans geplant.

EdekaFoto: Edeka

Edeka plant weitere Zucker- und Salz-Reduktionen in Eigenmarken

Während der letzten drei Jahre hat Edeka in seinen Eigenmarken den Zucker- und Salzgehalt bei mehr als 150 Produkten deutlich gesenkt. Für die kommenden drei Jahre sind weitere Reduktionen von bis zu 25 Prozent geplant.

WM 2018: Das ARD-Studio steht schon bereit.Foto: ARD Presse, GIK

WM 2018: Promotions ziehen an, große Erwartungen im LEH

Mit dem Start der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 beginnt eine verheißungsvolle Zeit für Lebensmitelhandel und -industrie. Die Branche hofft auf Zusatzumsätze - und dass das WM-Fieber bis zum Finale anhält.

Foto: Schwartau

Wechsel in der Geschäftsführung der Schwartauer Werke

Zum 1. Juli 2018 wird Jop Peek neuer Vorsitzender der Geschäftsführung der Schwartauer Werke. Er folgt damit auf Sebastian Schaeffer, der innerhalb der Muttergesellschaft Hero neue Aufgaben übernimmt.

Michael Willeke Coca-Cola DeutschlandFoto: Coca-Cola Deutschland

Michael Willeke wird neuer Marketing-Chef von Coca-Cola Deutschland

Michael Willeke wird Anfang Juli dieses Jahres neuer Marketing Director von Coca-Cola Deutschland und folgt damit auf Andreas Johler, der das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlässt, um eine neue berufliche Aufgabe außerhalb des Getränkeherstellers zu übernehmen.

Foto: Grüne Woche

Was folgt auf den zweiten Fipronil-Skandal?

Knapp ein Jahr nach dem Skandal um Fipronil-verseuchte Eier wurde das Insektengift wieder in Importware aus den Niederlanden gefunden. Die Behörden ermitteln, die Grünen fordern Konsequenzen.