News

News

Foto: Pernod Ricard Deutschland

Pernod Ricard Deutschland: Julien Hemard folgt auf Tim Paech

Bei Pernod Ricard Deutschland tritt Julien Hemard die Nachfolge von Tim Paech als Vorsitzender der Geschäftsführung an. Seit 2020 ist Hemard als Group Sales Chief Transformation Officer tätig.

Foto: Annika List

Alnatura: Neuer Geschäftsführer für Vertrieb Märkte & Online

Bei Alnatura wird Anfang Juli Lucas Rehn in der Geschäftsführung den Bereich Vertrieb Märkte & Alnatura Super Natur Markt Online übernehmen. Er war zuvor unter anderem bei Globus tätig.

Foto: Lindt & Sprüngli

Lindt & Sprüngli: Wechsel in der Konzernleitung

Adalbert Lechner wird zum 1. Oktober 2022 die Position des CEO bei der Chocoladefabriken Lindt & Sprüngli AG übernehmen. Außerdem ergänzt Daniel Studer per 1. September die Konzernleitung als neues Mitglied.

Foto: Darbo

Darbo meldet auch in Deutschland Umsatzplus

Mit einem Umsatzplus bei Konfitüren im wichtigsten Exportmarkt Deutschland (von 13,6 Prozent) sowie insgesamt (von 6,4 Prozent) gegenüber 2020 berichtet Darbo für 2021 von einer positiven Geschäftsentwicklung.

Foto: lightpoet / stock.adobe.com, Destatis

Destatis: Niedrigster Schweinebestand seit 1990

Nach vorläufigen Zahlen von Destatis wurden Anfang Mai in Deutschland 22,3 Millionen Schweine gehalten, was dem niedrigsten Schweinebestand seit 1990 entspricht.

Kaiser´s Tengelmann: Lösung in Sicht?

15.000 Kaiser´s Tengelmann-Mitarbeiter bangen zurzeit um ihre Jobs. Doch nun zeichnet sich eine Lösung im Übernahme-Streit ab.Wie die Zeit berichtet, soll die Ministererlaubnis nun doch umgesetzt werden. Darauf verständigten sich die beteiligten Unternehmen gemeinsam mit der Gewerkschaft Verdi bei einem Spitzentreffen am Donnerstag.

Gute Umsatzprognose für 2016

Die deutschen Handelsunternehmen aller Branchen sind zufrieden mit der Umsatzentwicklung im laufenden Jahr. Die Geschäftslage befindet sich auf einem Fünf-Jahreshoch. Der HDE hat angesichts der guten Rahmenbedingungen die Umsatzprognose auf 2,5 Prozent angehoben.

Fressnapf-Chef Torsten Toeller: Rückzug aus Tagesgeschäft

Fressnapf-Gründer Torsten Toeller zieht sich zum 1. Oktober aus der Geschäftsführung der Tiernahrungskonzerns zurück. Alfred Glander wird Vorsitzender der Geschäftsführung (CEO), Hans-Jörg Gidlewitz (CFO) verantwortet unverändert die Bereiche Finanzen, IT und Personal. Die beiden Geschäftsführer werden von neun weiteren Führungskräften unterstützt. Toeller bleibt unverändert in seiner Rolle als Vorsitzender des Verwaltungsrats.

Aldi macht TV-Werbung

Aldi gibt seine mediale Zurückhaltung auf: Zum ersten Mal seit der Gründung werben die Handelsgruppen Aldi Nord und Aldi Süd gemeinsam. Ab dem 12. September wird Aldi im TV präsent sein - ab dem 20. Oktober folgt ein Kino-Spot. Bisher hatte Deutschlands größter Discounter lediglich in seinen Handzetteln und auf Plakaten geworben.

Van Vlaardingen zieht in Berentzen-Aufsichtsrat

Daan van Vlaardingen wird Mitglied im Aufsichtsrat der Berentzen-Gruppe. Der Investment-Manager ist CEO des Ankeraktionärs Monotlith. Die niederländische Investmentgesellschaft hält einen Stimmrechtsanteil von 10,4 Prozent.

Lekkerland: Patrick Steppe wird neuer CEO

Michael Hoffmann verlässt nach fünf Jahren als Vorstandsvorsitzender (CEO) die Lekkerland Gruppe aus persönlichen Gründen. Sein Nachfolger wird mit sofortiger Wirkung Vertriebsvorstand Patrick Steppe (Foto). Unter der Führung von Michael Hoffmann wurde die Unternehmensstrategie „Convenience 2020“ entworfen und die Neuausrichtung vorangetrieben.

Edekaner Buschkühle verkauft fünf Märkte an Rewe

Carsten Buschkühle verkauft fünf seiner sieben Edeka Märkte an die Rewe Dortmund. Die beiden Märkte in Geseke und Rüthen bleiben wie bislang der Edeka angeschlossen.

Norbert Weichele kehrt zu Zentis zurück

Norbert Weichele wird Anfang 2017 Mitglied der Geschäftsführung von Zentis in Aachen. Der 40-Jährige wird für Produktion, Technik, Forschung und Entwicklung, Einkauf sowie Qualitätssicherung und -management verantwortlich sein. Er folgt Dietmar Otte, der Mitte 2017 in den Ruhestand wechselt. Weichele ist für Zentis ein alter Bekannter.

Ernährungsindustrie überwindet Stagnation

Die deutsche Ernährungsindustrie hat im ersten Halbjahr 2016 nach vorläufigen Ergebnissen ihren Umsatz um 0,8 Prozentpunkte auf 82,5 Mrd. Euro zum Vorjahr gesteigert. Mengenmäßig betrug der Zuwachs 2,2 Prozentpunkte, da die Verkaufspreise im Inland um 0,7 Prozentpunkte und im Ausland um 2,7 Prozentpunkte sanken. In den letzten zwei Jahren hatte die Branche stagniert.