News

News

Axel Dahm, Bitburger BraugruppeFoto: Bitburger Braugruppe

Axel Dahm verlässt Bitburger Braugruppe

Der Geschäftsführer Marketing/Vertrieb und Strategie sowie Sprecher der Geschäftsführung der Bitburger Braugruppe, Axel Dahm, wird das Familienunternehmen im gegenseitigen Einvernehmen zum Monatsende verlassen.

Foto: adobeStock/andranik123

Schwarz Gruppe steigert Umsatz

Die Schwarz Gruppe setzt im Geschäftsjahr 2021 den Wachstumskurs über alle Geschäftsfelder hinweg fort: Der Umsatz stieg gegenüber dem Vorjahr um knapp sieben Prozent auf insgesamt 133,6 Milliarden Euro.

Foto: Eric Kemnitz/ Konsum Leipzig

Konsum Leipzig 2021 mit deutlichem Umsatzplus

Konsum Leipzig hat 2021 seinen Umsatz um 7,6 Prozent gesteigert und einen Gesamtumsatz von 170,5 Millionen Euro erzielt. Angesichts von gestörten Lieferketten und hoher Inflation will die Genossenschaft jedoch das Immobiliengeschäft ausbauen.

Foto: Julia Babilon

Das sind die Jubiläums-Sieger beim Deutschen Frucht Preis

25 Jahre Deutscher Frucht Preis - das bedeutet 25 Jahre Arbeit und Erfolg für Frische, Inspiration und neue Ideen in den Obst- und Gemüseabteilungen Deutschlands. Und eine Riesenparty im Roomers in Baden-Baden.

Foto: Reinhard Rosendahl

Obela-Marketing Direktor Christian Exner Arizaga: Angriff auf das Kühlregal

Seit 2020 soll Obela Hummus durch ein eigenes Vertriebs- und Marketingteam in den deutschen LEH gebracht werden. Mit an der Spitze: Christian Exner Arizaga.

Metro: Emmas Enkel haben eine neue Mutter

Die Metro Group erhöht ihren Anteil an dem Multichannel-Händler Emmas Enkel auf 93 Prozent, das haben beide Unternehmen bestätigt. Im Zuge der Neuausrichtung werden sich die beiden Gründer Sebastian Diehl und Benjamin Brüser aus der Geschäftsführung zurückziehen. Neuer Geschäftsführer wird ein Manager mit langer Handelserfahrung.

Edeka steigert Umsatz 2,7 Prozent

Der Edeka-Verbund hat seinen Umsatz im Geschäftsjahr 2015 um 2,7 Prozent auf 48,4 Mrd. Euro gesteigert. Mehr als die Hälfte davon erwirtschafteten die rund 4.000 selbstständigen Kaufleute, die ihren Umsatz um 3,7 Prozent (flächenbereinigt +3,2%) steigern konnten.

Metro C&C: Thomas Storck wird Vorsitzender der Geschäftsführung

Nach dem SB-Warenhausbetreiber Real erhält auch die Metro-Großhändler Metro Cash & Carry (C&C) Deutschland eine neue Führungsspitze: Thomas Storck, derzeit Chief Solution Officer und Mitglied des Operating Boards der Metro C&C-Holdinggesellschaft, übernimmt mit sofortiger Wirkung den Vorsitz der Geschäftsführung. Storck löst damit Axel Hluchy ab, der auf eigenen Wunsch den Konzern verlässt.

Führungswechsel bei Real: Metro-Tochter bekommt Doppelspitze

Didier Fleury (60) wird ab sofort als Real-Vorstandsvorsitzender von Finanzchef Henning Gieseke und Einkaufschef Patrick Müller-Sarmiento als Doppelspitze abgelöst. Fleury wird neue strategische Aufgaben im Konzern übernehmen und direkt an Olaf Koch, Vorstandsvorsitzender der Metro AG berichten, teilte das Unternehmen mit.

Staatsanwaltschaft klagt Anton Schlecker an

Vier Jahre später nimmt die Schlecker-Pleite nun eine überraschende Wende: Die Staatsanwaltschaft Stuttgart hat nach Informationen von Spiegel Online Anklage gegen Firmengründer Anton Schlecker erhoben. Der Vorwurf: vorsätzlicher Bankrott.

Wolf verlässt Bitburger

Werner Wolf, seit Anfang 2009 Sprecher der Geschäftsführung der Bitburger Braugruppe, verlässt das Unternehmen im Herbst auf eigenen Wunsch. Mit Vollendung des 60. Lebensjahres im August diesen Jahres will sich Wolf künftig eigenen unternehmerischen Aufgaben sowie seiner Beiratstätigkeit widmen. Den Nachfolger für Wolf will das Familienunternehmen zu gegebener Zeit bekannt geben.

Globus rollt neue Konzepte aus

Globus hat im ersten Halbjahr 2015 (Geschäftsjahrbeginn 1. Juli) rund 3,6 Mrd. Euro umgesetzt. Die deutschen SB-Warenhäuser konnten ihren Umsatz um knapp 1 Prozent auf rund 1,7 Mrd. Euro steigern. Das starke Umsatzplus in Russland von 26 Prozent, machten schlechte Wechselkurse zunichte.

Penny macht Rewe wieder Freude

Im Geschäftsjahr 2015 hat die Rewe Group ihr bestes operatives Ergebnis in der Firmengeschichte erreicht. Der wechselkursbereinigte Umsatz stieg um 3,7 Prozent auf 52,4 Mrd. Euro. Damit ist der Umsatz der Rewe-Supermärkte deutlich stärker gewachsen, als die Branche. Besonders erfreulich ist die Entwicklung bei der Discount-Tochter Penny, die erstmals schwarze Zeilen schreibt.

Kaufland steigt ins Online-Geschäft ein

Aussuchen, bestellen, liefern lassen: Was für viele Lebensmittelhändler noch mehr ein Gedankenspiel ist, wird für Kaufland sehr bald Realität: Das Neckarsulmer Handelsunternehmen startet einen Online-Lieferservice.