News

News

Axel Dahm, Bitburger BraugruppeFoto: Bitburger Braugruppe

Axel Dahm verlässt Bitburger Braugruppe

Der Geschäftsführer Marketing/Vertrieb und Strategie sowie Sprecher der Geschäftsführung der Bitburger Braugruppe, Axel Dahm, wird das Familienunternehmen im gegenseitigen Einvernehmen zum Monatsende verlassen.

Foto: adobeStock/andranik123

Schwarz Gruppe steigert Umsatz

Die Schwarz Gruppe setzt im Geschäftsjahr 2021 den Wachstumskurs über alle Geschäftsfelder hinweg fort: Der Umsatz stieg gegenüber dem Vorjahr um knapp sieben Prozent auf insgesamt 133,6 Milliarden Euro.

Foto: Eric Kemnitz/ Konsum Leipzig

Konsum Leipzig 2021 mit deutlichem Umsatzplus

Konsum Leipzig hat 2021 seinen Umsatz um 7,6 Prozent gesteigert und einen Gesamtumsatz von 170,5 Millionen Euro erzielt. Angesichts von gestörten Lieferketten und hoher Inflation will die Genossenschaft jedoch das Immobiliengeschäft ausbauen.

Foto: Julia Babilon

Das sind die Jubiläums-Sieger beim Deutschen Frucht Preis

25 Jahre Deutscher Frucht Preis - das bedeutet 25 Jahre Arbeit und Erfolg für Frische, Inspiration und neue Ideen in den Obst- und Gemüseabteilungen Deutschlands. Und eine Riesenparty im Roomers in Baden-Baden.

Foto: Reinhard Rosendahl

Obela-Marketing Direktor Christian Exner Arizaga: Angriff auf das Kühlregal

Seit 2020 soll Obela Hummus durch ein eigenes Vertriebs- und Marketingteam in den deutschen LEH gebracht werden. Mit an der Spitze: Christian Exner Arizaga.

Westfleisch CoronaFoto: Unternehmen

Westfleisch-Betrieb in Coesfeld bleibt wegen Corona-Fällen vorerst geschlossen

Die Großfleischerei von Westfleisch in Coesfeld (NRW) muss ihren Betrieb bis Ende dieser Woche ruhen lassen, nachdem eine Vielzahl an Beschäftigten positiv auf das Coronavirus getestet worden waren. Bis gestern Abend gab es nachweislich 230 Fälle. Durch die jüngsten Geschehnisse steht die gesamte Fleischbranche im Fokus der Gesundheitsbehörden.

Corona-Studie mit LEHFoto: FamVeld/Shutterstock.com

LEH erwartet langfristige Veränderungen durch Pandemie

Viele Lebensmittelhändler rechnen laut einer neuen Studie damit, dass die Folgen der Pandemie zum Teil langfristig nachwirken werden. Ein Großteil der Befragten will die Krise aber auch für strukturelle Veränderungen nutzen.

Abstand im LEHFoto: Pixabay, Lidl

Abstand halten: Smarte Zutrittskontrollen im LEH

Der Lebensmittelhandel setzt zunehmend auf technische Einlasssysteme, damit Shopper während ihres Einkaufs auf Abstand bleiben können. Lidl testet ein Ampelverfahren, bei Feneberg in Ulm wird der Personenzutritt über ein Funksystem gesteuert.

Christian Ehrmann Foto: Hans-Rudolf Schulz

Christian Ehrmann: Mit Desserts in die Zukunft

Vegane Milchalternativen – nein. Mehr süße Nachtischvarianten aus Milch – ja. Christian Ehrmann steuert das Familienunternehmen durch die Corona-Krise und hat Expansion und Diversifizierung fest im Blick.

"Lebensmittelhandel" "LEH" "supermarkt" "kaufleute" "umfrage" "maskenpflicht"Foto: PrimeGuest

Die Lage im LEH: Maskenpflicht, Grill-Aktionen und fehlende Planbarkeit

Die Maskenpflicht führt im LEH zu keinen größeren Verwerfungen. Viele Kaufleute spüren eine starke Nachfrage nach frischen und regionalen Lebensmitteln. Vor allem Premium-Fleisch zum Grillen wird teilweise gut verkauft. Die aktuelle Lage im LEH.

LEH Ranking Alnatura Supermärkte Foto: Brandmeyer Markenberatung

LEH-Ranking: Alnatura hat die zufriedensten Kunden

Alnatura ist Deutschlands Supermarkt mit den zufriedensten Kunden. Dies geht aus einer Inhaltsanalyse von über 50.000 Nutzerkommentaren im Internet hervor. Fast 78 Prozent der Kunden sprechen demnach positiv über die Marke. Auf den Plätzen zwei und drei folgen Edeka und Rewe.

Fairtrade-Produkte mit neuen RekordwertenFoto: Unternehmen

Fairtrade-Produkte erzielen neue Rekordzahlen

Erstmals knackten 2019 Fairtrade-Umsätze in Deutschland die zwei Milliarden Euro Marke. Aber der Coronavirus gefährdet Gesundheit und Wirtschaft im globalen Süden. Fairtrade fordert ein Lieferkettengesetz.

"HDE" "Sanktjohanser" "Handelsverband" "LEH"Foto: HDE

HDE-Präsident Sanktjohanser: "Schritt zu mehr Respekt für den LEH"

Der Präsident des Handelsverbandes Deutschland (HDE) spricht im RUNDSCHAU-Interview über den neuen Stellenwert des Lebensmittelhandels in der Krise, die Kreativität der Branche und auch darüber, ob 2020 für den Einzelhandel insgesamt ein verlorenes Jahr sein wird.

"Aldi" "lebensmittelhandel" Arbeitgeberkampagne" "aldi süd"Foto: Aldi Süd

Lebensmittelhandel positioniert sich als krisensicherer Arbeitgeber

Die Corona-Krise unterstreicht die hohe Jobsicherheit im LEH. Die Branche wird es weniger schwer haben, Ausbildungsplätze zu besetzen, sagt der Leiter der Food Akademie. Aldi Süd wirbt derweil mit zukunftssicherer Ausbildung.