News

News

Foto: Haribo

Haribo plant nachhaltiges Süßwarenwerk in Neuss

Der Baubeginn ist für 2025, Produktionsstart um 2028 anvisiert: Mit einer Gesamtinvestition von rund 300 Millionen Euro will Haribo ein neues Werk in Neuss errichten und damit Maßstäbe in Sachen Nachhaltigkeit setzen.

Foto: Wasgau AG

Wasgau AG: Wechsel im Vorstand

Zum Ende des Jahres wird Vorstandssprecher Ambroise Forssman-Trevedy die Wasgau AG verlassen. Anlass für einen Strukturwechsel: Ab 2025 wird der Vorstand aus einem dreiköpfigen Team bestehen.

Foto: Jörg Brockstedt

Seafood: Protein-Schätze mit Zukunft

Discounter beweisen, dass man mit Seafood Geld verdienen kann. Aber viele Vollsortimenter halten Fisch, Muscheln und Co. für ein schwieriges Geschäft. Warum eigentlich? Norwegian-Seafood-Council-Frontfrau Kristin Pettersen über alte Fake News und neue Strategien für den LEH.

Foto: ALDI SÜD

Aldi Süd erweitert durch "Nur nur Natur" das Bio-Sortiment

Über 600 Produkte wird das Bio-Sortiment von Aldi Süd bald umfassen. Der Discounter erweitert das "Nur nur Natur"-Sortiment.

Foto: Schwarz Unternehmenskommunikation GmbH & Co. KG

Schwarz Gruppe: Kaufland und Lidl mit deutlichem Wachstum

Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2023 hat die Schwarz Gruppe ein Umsatzplus von 8,5 Prozent erwirtschaftet. Dabei verzeichneten Lidl (+9,4 Prozent) und Kaufland (+7,8 Prozent) jeweils Zuwächse im hohen einstelligen Prozentbereich.

Foto: AdobeStock/Anna

Väter entscheiden zunehmend den Lebensmitteleinkauf

Immer mehr deutsche Väter sind heute allein verantwortlich für den Lebensmitteleinkauf ihrer Familie. Und: Sie treffen ihre Entscheidungen anders als die Mütter. Die Insights aus dem Shopper-Report von YouGov.

Foto: AdobeStock/Ilia Nesolenyi

MSC: Nachhaltiges Thunfischangebot wächst

Der 2. Mai ist Welt-Thunfischtag, Anlass für eine Bilanz: Thunfisch ist in der DACH-Region eine der wenigen Fischarten mit stabilen bis wachsenden Verkäufen, das nachhaltige Angebot steigt vor allem in Deutschland.

Foto: Molkerei Berchtesgadener Land/ Stephan Stöckl

Mit Marken-Milch durch die Krise

„Wenn der Wettbewerb den Kopf schüttelt, sind wir auf dem richtigen Weg“: Mit markanten Worten und guten wirtschaftlichen Ergebnissen punktet Geschäftsführer Bernhard Pointner bei der Genossenschaft Berchtesgadener Land.

Foto: MyriaMeat

MyriaMeat stellt echtes Schweinefleisch ohne Schlachtung vor

Als weltweit erste Firma präsentiert das deutsche Startup MyriaMeat ein im Labor gezüchtetes Schweinefilet, das aus Schweinezellen gewachsen ist und ohne das Töten eines Tieres auskommt. Die Skalierung sowie eine erste Verkostung noch 2024 seien in Vorbereitung.

Foto: GDI, Sandra Blaser

ForscherAuftritt David Bosshart: Freundlichkeit als Rettung

Vom demografischen Wandel bis zum Einsatz von KI: Etliche Faktoren prägen den LEH der Zukunft. Beim Thema Kundenbindung bleibt für Trendforscher David Bosshart emotionale Intelligenz das wichtigste Tool.

Foto: Hans-Rudolf Schulz

Deutscher Frucht Preis 2024: Film ab für die Gewinner

Die Filme über die Bundessieger beim Deutschen Frucht Preises sind ein Höhepunkt der Preisverleihung und im Nachhinein eine Inspiration.

Foto: Michael Gregonowits

Deutscher Frucht Preis 2024: Bilder, Bilder

Ein tolles Fest mit vielen Emotionen: Die Preisverleihung des Deutschen Frucht Preises im Roomers in Baden-Baden bleibt in Erinnerung.

Foto: Dr. Karg's

Dr. Karg's geht mehrheitlich an Colussi

Das italienische Lebensmittelunternehmen Colussi und Snack-Hersteller Dr. Klaus Karg schließen sich zusammen. Colussi übernimmt die Mehrheit an Dr. Karg's und plant damit den Einstieg in den deutschen Markt.

Foto: Michael Gregonowits

Deutscher Frucht Preis 2024: Das sind die Gewinner

Edeka Rhein-Ruhr und Wasgau räumen ab: Beim Deutschen Frucht Preis 2024 haben Märkte aus dem Westen Deutschlands die Nase vorn. Ausnahme: Edeka Wagner in Coburg und Alnatura aus Starnberg in Bayern.

Mehr Artikel laden

Seite 4 von 602