News

News

Userbefragung: Ist fleischlos gesund?

Halten Verbraucher eine vegetarische Ernährung für gesund? Deutsche sind laut einer YouGov-Erhebung geteilter Ansicht. In Indien und Marokko ist die Akzeptanz fleischloser Ernährung mit Blick auf die Gesundheit höher.

Foto: Pernod Ricard Deutschland

Pernod Ricard Deutschland: Julien Hemard folgt auf Tim Paech

Bei Pernod Ricard Deutschland tritt Julien Hemard die Nachfolge von Tim Paech als Vorsitzender der Geschäftsführung an. Seit 2020 ist Hemard als Group Sales Chief Transformation Officer tätig.

Foto: Annika List

Alnatura: Neuer Geschäftsführer für Vertrieb Märkte & Online

Bei Alnatura wird Anfang Juli Lucas Rehn in der Geschäftsführung den Bereich Vertrieb Märkte & Alnatura Super Natur Markt Online übernehmen. Er war zuvor unter anderem bei Globus tätig.

Foto: Lindt & Sprüngli

Lindt & Sprüngli: Wechsel in der Konzernleitung

Adalbert Lechner wird zum 1. Oktober 2022 die Position des CEO bei der Chocoladefabriken Lindt & Sprüngli AG übernehmen. Außerdem ergänzt Daniel Studer per 1. September die Konzernleitung als neues Mitglied.

Foto: Darbo

Darbo meldet auch in Deutschland Umsatzplus

Mit einem Umsatzplus bei Konfitüren im wichtigsten Exportmarkt Deutschland (von 13,6 Prozent) sowie insgesamt (von 6,4 Prozent) gegenüber 2020 berichtet Darbo für 2021 von einer positiven Geschäftsentwicklung.

Mestemacher: vorsichtige Prognose für 2012

Die Großbäckerei Mestemacher verzeichnet für das vergangene Jahr mit einem Umsatz von 118 Millionen Euro ein Umsatzplus von fünf Prozent . Die Wirtschafts- und Finanzkrise veranlassen den Brot- und Backwarenspezialist allerdings zu einer eher vorsichtigen Prognose für 2012.

Zusammenschluss von Friki und Stolle ist besiegelt

Plukon hat Stolle erfolgreich übernommen. Die drei Stolle-Schlachtbetriebe werden mit den zwei Betrieben der Plukon-Tochter Friki unter dem neuen Dach der Plukon Food Group Deutschland zusammengefasst.

Absatzplus für Mineralwasser

Der Absatz von Mineral- und Heilwässern sowie Mineralbrunnen-Erfrischungsgetränken ist 2011 im Vergleich zum Vorjahr leicht gestiegen. Das gab der Verband Deutscher Mineralbrunnen (VDM) nach vorläufiger Hochrechnung bekannt. Auch der Pro-Kopf-Verbrauch soll laut Verbandsangaben 2011 weiter gestiegen sein.

Aigner leitet Maßnahmen gegen Antibiotika-Resistenzen ein

Mit einem Entwurf zur Änderung des Arzneimittelgesetzes stellt Bundesministerin Ilse Aigner weitere Maßnahmen vor, um der Entwicklung von Antibiotikaresistenzen in der Tierhaltung vorzubeugen. Die Verschärfung der Bestimmungen ziele darauf ab, den Einsatz von Antibiotika auf das zur Behandlung von Krankheiten notwendige Maß zu beschränken.

Rossmann: knackt die Fünf-Milliarden-Hürde

Mit 5,12 Milliarden Euro Umsatz hat Rossmann erstmals in seiner 40-jährigen Firmengeschichte die Fünf-Milliarden-Grenze überschritten. Dabei kann das Unternehmen mit 10,5 Prozent Wachstum erneut eine zweistellige Umsatzentwicklung vorweisen.

Lantmännen Unibake: schließt Produktion in Verden

"Der Marktpreis für gefüllte Baguettes steht in Deutschland unter besonders heftigem Druck", heißt es aus dem Unternehmen Lantmännen Unibake. Deshalb habe sich die Holding in Dänemark dazu entschlossen, einen Teil der Baguette-Produktion in Deutschland einzustellen. Die Produktion in Verden soll aus diesem Grund geschlossen werden.

Verband Deutscher Mühlen: Mahlrekord bei Brotgetreide

Die deutschen Mühlen haben im Wirtschaftsjahr 2010/11 erstmals acht Millionen Tonnen Brotgetreide vermahlen. Ein neuer Rekord. Von der Gesamtmenge entfielen 89 Prozent auf Weizen (+ 1 Prozent) und 11 Prozent auf Roggen (- 1,1 Prozent).

Bundesverband Deutsches Ei appelliert an Handel

In einem offenen Brief appelliert der Bundesverband Deutsches Ei (BDE) an den Bundesverband des Deutschen Lebensmittelhandels (BVL), illegal produzierte Eier sowie daraus hergestellte Produkte aus den Regalen zu verbannen. Hintergrund ist die Missachtung des EU-weit geltenden Verbots konventioneller Käfighaltung für Legehennen.

Zweite Stufe der Tabaksteuererhöhung tritt in Kraft

Zum 1. Januar 2012 tritt die zweite Stufe der von Bundesregierung und Bundesrat beschlossenen Tabaksteuererhöhung in Kraft. Der Tabaksteueranteil pro Packung wird sich ab diesem Zeitpunkt von bisher 3,58 Euro (19 Stück, 4,90 Euro) auf 3,65 Euro (19 Stück, 5 Euro) erhöhen, informiert der Deutsche Zigarettenverband (DZV).