News

News

Foto: AdobeStock/Iryna Melnyk

Frühstück verstärkt im Konsumenten-Fokus

Ausgedehnte Morgenmahlzeiten haben an Bedeutung gewonnen, zeigt eine exklusive Umfrage von YouGov für die RUNDSCHAU. Vor allem die Altersgruppe der 18- bis 34-Jährigen greifen dann gerne nach zuckerreduzierten, Bio- und veganen Produkten.

Foto: Interstore Schweitzer

Tiefkühltagung auf Wendekurs

Mit einer Zukunftswerkstatt zu Nachhaltigkeitsthemen will das Deutsche Tiefkühlinstitut (dti) Unternehmen unterstützen. "Wir müssen schneller an der Veränderung arbeiten", so Geschäftsführerin Sabine Eichner bei der Tiefkühltagung in Berlin.

Foto: UGW

POS-Marketing-Report 2022: Promotion am PoS

Die Branche generell und im Speziellen die Vermarktung am POS haben sich coronabedingt erheblich verändert. Was ist derzeit angesagt bei der Vermarktung am PoS? Das lesen Sie im POS-Marketing-Report 2022.

Foto: www.fotovaiz.com

Asahi Brands Germany: Wechsel an der Spitze

Anfang Juli tritt Jan Krafka bei Asahi Brands Germany die Position des Country Director an. Er folgt auf Richard Heerink, der das Unternehmen seit 2017 leitet.

Foto: Adobe Stock/nazar12

Geschützte Originale aus Baden-Württemberg

Ob Schwarzwälder Schinken, Schwäbische Spätzle oder Filderkraut – Baden-Württemberg ist die Heimat vieler bekannter und beliebter landestypischer Spezialitäten. Sie prägen Baden-Württembergs Image als Genießerland.

"Fleisch"Foto: Unternehmen

Corona in Fleischbetrieben: Was bisher geschah

In der Fleischbranche überschlagen sich die Ereignisse rund um Corona-Ausbrüche. In der folgenden Chronologie fasst die RUNDSCHAU zusammen, was bisher im Fall Tönnies, Wiesenhof, Westfleisch und Co geschah.

"Wiesenhof" "PHW-Gruppe" "Corona"Foto: Unternehmen

Coronavirus bei Wiesenhof: Massentests nach Ausbruch in Schlachthof

Auch in einem niedersächsischen Schlachthof der PHW-Gruppe, zu der die Marke Wiesenhof gehört, ist es zu einem Ausbruch des Coronavirus gekommen. Bisher wurden 23 Beschäftigte positiv auf das Virus getestet, die Ergebnisse aller rund 1.100 Tests werden bis Freitag erwartet.

"Lidl" "Kaufland" "Wiesenhof" "Willms"Foto: Unternehmen

Nach Tönnies-Eklat: Auch Lidl, Kaufland, Wiesenhof und Co verzichten auf Werkverträge

Nach dem Corona-Eklat beim Fleischkonzern Tönnies wollen zahlreiche Player der Branche auf Werkverträge verzichten. Hierzu zählen sowohl Handelsunternehmen wie Lidl und Kaufland als auch Industrieunternehmen wie Wiesenhof.

"Tönnies" "Corona"Foto: Unternehmen

Coronavirus bei Tönnies: 1.553 Infizierte, Werkverträge werden abgeschafft

Die Anzahl der mit dem Coronavirus infizierten Tönnies-Mitarbeiter im Werk Rheda-Wiedenbrück ist auf 1.553 gestiegen. Die Folge: ein Lockdown für Gütersloh. Indes kündigte der Fleischkonzern an, seine Werkverträge abzuschaffen.

"Westfleisch" "Fleisch" "Fleischindustrie" "Wolf" "Bratwurst" "Werkverträge"Foto: S. Engelhardt

Werkverträge am Pranger: So gehen Fleischverarbeiter damit um

Im Zuge der Corona-Fälle in der Fleischindustrie stehen Werkverträge am Pranger. Für Hersteller mit großen saisonalen Schwankungen wie der Wurstspezialist Wolf sind sie unabdingbar. Westfleisch will sie dagegen abschaffen.

Foto: Kaufland/IFH

Maskenpflicht trübt Einkaufslust

Die Hygieneauflagen und die Maskenpflicht schränken die Lust am stationären Einkaufen ein, die Mehrwertsteuersenkung wird den Konsum nur wenig ankurbeln. Das sind die Ergebnisse des aktuellen Corona Consumer Checks des IFH Köln.

"Tönnies" "Fleischkonzern" "Corona"Foto: Unternehmen

Coronavirus bei Tönnies: Heil will Haftungsmöglichkeiten prüfen

Mehr als 1000 Tönnies-Mitarbeiter wurden in Rheda inzwischen positiv auf das Coronavirus getestet. Bundesarbeitsminister Hubertus Heil will prüfen, inwiefern der Fleischkonzern für die Folgen haften muss.

Foto: Unternehmen

Molkerei BMI meldet Umsatzwachstum

Die Genossenschaft Bayerische Milchinsdustrie (BMI) erhöhte im Geschäftsjahr 2019 ihre Verkaufserlöse um 9,2 Prozent. Im LEH gefragt war vor allem Mozzarella, während Cheddar nach dem Brexit wenig Umsatz generierte.

"Schwarz-Gruppe" "Kaufland" "Real" "real.de2 "SCP"Foto: Rundschau

Schwarz-Gruppe übernimmt real.de

Nach der Übernahme von 101 stationären Real-Filialen durch die Konzerntochter Kaufland erwirbt die Schwarz-Gruppe nun auch die Online-Plattform real.de. Sie soll künftig unter der Domain kaufland.de weitergeführt werden.