News

News

Axel Dahm, Bitburger BraugruppeFoto: Bitburger Braugruppe

Axel Dahm verlässt Bitburger Braugruppe

Der Geschäftsführer Marketing/Vertrieb und Strategie sowie Sprecher der Geschäftsführung der Bitburger Braugruppe, Axel Dahm, wird das Familienunternehmen im gegenseitigen Einvernehmen zum Monatsende verlassen.

Foto: adobeStock/andranik123

Schwarz Gruppe steigert Umsatz

Die Schwarz Gruppe setzt im Geschäftsjahr 2021 den Wachstumskurs über alle Geschäftsfelder hinweg fort: Der Umsatz stieg gegenüber dem Vorjahr um knapp sieben Prozent auf insgesamt 133,6 Milliarden Euro.

Foto: Eric Kemnitz/ Konsum Leipzig

Konsum Leipzig 2021 mit deutlichem Umsatzplus

Konsum Leipzig hat 2021 seinen Umsatz um 7,6 Prozent gesteigert und einen Gesamtumsatz von 170,5 Millionen Euro erzielt. Angesichts von gestörten Lieferketten und hoher Inflation will die Genossenschaft jedoch das Immobiliengeschäft ausbauen.

Foto: Julia Babilon

Das sind die Jubiläums-Sieger beim Deutschen Frucht Preis

25 Jahre Deutscher Frucht Preis - das bedeutet 25 Jahre Arbeit und Erfolg für Frische, Inspiration und neue Ideen in den Obst- und Gemüseabteilungen Deutschlands. Und eine Riesenparty im Roomers in Baden-Baden.

Foto: Reinhard Rosendahl

Obela-Marketing Direktor Christian Exner Arizaga: Angriff auf das Kühlregal

Seit 2020 soll Obela Hummus durch ein eigenes Vertriebs- und Marketingteam in den deutschen LEH gebracht werden. Mit an der Spitze: Christian Exner Arizaga.

Pernod Ricard holt sich Edel-Gin-Marke "Monkey 47"

Pernod Ricard Deutschland hat die Mehrheit an der Dry-Gin-Marke Monkey 47 übernommen. Gestern wurde der Vertrag zwischen dem Spirituosen- und Weinkonzern und Black Forest Distillers in Berlin unterzeichnet. Der Abschluss muss noch von den zuständigen Wettbewerbsbehörden geprüft werden. Die Franzosen haben die Schwarzwälder Gin-Manufaktur schon länger im Blick.

Ritter Sport führt „Nuss-Klasse“ ein

Der Schokoladenhersteller Alfred Ritter ("Ritter Sport") hat im Geschäftsjahr 2015 seinen Umsatz um knapp zehn Prozent auf den Rekordwert von 470 Mio. Euro (2014: 430 Mio. Euro) gesteigert. Positiv hat sich auch der Marktanteil in Deutschland entwickelt. Auf die prekäre Lage auf den Rohstoffmärkten reagiert das Unternehmen mit einer neuer Produktkategorie.

Dallmayr treibt es bunt

Kaffeeröster Dallmayr stellt im ersten Quartal 2016 seine Kaffeekapselrange Capsa auf farbige Förmchen um. Damit soll die Unterscheidbarkeit verbessert werden, teilte das Unternehmen mit. Bisher waren alle Kapseln einheitlich schwarz. Die bunten Kapseln sind ab sofort erhältlich.

Fressnapf: Umsatz-Plus im Jubiläumsjahr

Fressnapf bestätigt seine Position als Marktführer im Heimtierbedarf und schließt das Geschäftsjahr 2015 in Deutschland mit einem Umsatz-Plus von 6,3 Prozent ab. Der Gesamtumsatz betrug 1,12 Milliarden Euro. Europaweit steigerte Fressnapf seinen Umsatz um 7,1 Prozent auf 1,8 Milliarden Euro. Wichtiger Wachstumstreiber war dabei das starke Franchise-System im Heimatmarkt.

Leifheit ordnet seinen Vertrieb neu

Mit der Ernennung von Christoph von Oertzen und Burkhard Schieb schließt Leifheit seine personelle Neuordnung ab. Die Neuaufstellung der Vertriebsaktivitäten und die Stärkung der Marke Soehnle erfolgt im Rahmen der Konzernstrategie „Leifheit 2020“. Christoph von Oertzen ist dabei seit dem 1. Januar 2016 als Sales Director D/A/CH, USA, Asien und e-commerce bei dem Markenanbieter von Haushaltsartikeln tätig. Burkhard Schieb ist neuer Geschäftsbereichsleiter “Market Development“ für Soehnle.

Edeka-Tengelmann-Fusion: Fristverlängerung sorgt für Verzögerung

Die von Ministerpräsident Sigmar Gabriel in Aussicht gestellte Genehmigung der Tengelmann-Übernahme durch Edeka lässt vorerst noch auf sich warten. Mitte Januar hatte Gabriel die Bedingungen für seine „Ministererlaubnis“ vorgestellt und allen Verfahrensbeteiligten zwei Wochen Zeit zu einer Stellungnahme gegeben. Aus dem Kreis der Verfahrensbeteiligten wurde das Bundesministerium für Wirtschaft nun um eine Fristverlängerung gebeten.

Thomas Korflür: Rückkehr zu Oktalite

Thomas Korflür verstärkt als Gesamtvertriebsleiter das Unternehmen Oktalite Lichttechnik mit Sitz in Köln. Seit dem 1. Januar 2016 widmet er sich bei dem auf die Ausleuchtung und Inszenierung von Verkaufsflächen spezialisierten Unternehmen verstärkt dem Ausbau der internationalen und nationalen Märkte. Nach fünfjähriger Auszeit kehrte der 46-jährige zu Beginn des Jahres zu Oktalite zurück.

Tegut stoppt den Abwärtstrend

Lebensmittelhändler Tegut hat den Umsatzrückgang der vergangenen zwei Jahre vorläufig gestoppt: Der Umsatz stieg im abgelaufenen Geschäftsjahr um 1,1 Prozent auf 980 Millionen Euro. 2014 hatte die Fuldaer ein Minus von 0,7 Prozent eingefahren. Die Flächen-Produktivität stieg im abgelaufenen Geschäftsjahr um 2 Prozent.

Lindt investiert 70 Mio. Euro in Erlebniswelt

Lindt & Sprüngli plant an seinem Standort in Kilchberg bei Zürich ein Kompetenzzentrum für Schokolade. Die Schweizer wollen 80 Mio. Schweizer Franken (rund 73 Mio. Euro) in das Projekt investieren. Lindt ist nicht der erste Schokoladenhersteller, der sich mit einer Erlebniswelt inszenieren will.