News

News

Foto: Pernod Ricard Deutschland

Pernod Ricard Deutschland: Julien Hemard folgt auf Tim Paech

Bei Pernod Ricard Deutschland tritt Julien Hemard die Nachfolge von Tim Paech als Vorsitzender der Geschäftsführung an. Seit 2020 ist Hemard als Group Sales Chief Transformation Officer tätig.

Foto: Annika List

Alnatura: Neuer Geschäftsführer für Vertrieb Märkte & Online

Bei Alnatura wird Anfang Juli Lucas Rehn in der Geschäftsführung den Bereich Vertrieb Märkte & Alnatura Super Natur Markt Online übernehmen. Er war zuvor unter anderem bei Globus tätig.

Foto: Lindt & Sprüngli

Lindt & Sprüngli: Wechsel in der Konzernleitung

Adalbert Lechner wird zum 1. Oktober 2022 die Position des CEO bei der Chocoladefabriken Lindt & Sprüngli AG übernehmen. Außerdem ergänzt Daniel Studer per 1. September die Konzernleitung als neues Mitglied.

Foto: Darbo

Darbo meldet auch in Deutschland Umsatzplus

Mit einem Umsatzplus bei Konfitüren im wichtigsten Exportmarkt Deutschland (von 13,6 Prozent) sowie insgesamt (von 6,4 Prozent) gegenüber 2020 berichtet Darbo für 2021 von einer positiven Geschäftsentwicklung.

Foto: lightpoet / stock.adobe.com, Destatis

Destatis: Niedrigster Schweinebestand seit 1990

Nach vorläufigen Zahlen von Destatis wurden Anfang Mai in Deutschland 22,3 Millionen Schweine gehalten, was dem niedrigsten Schweinebestand seit 1990 entspricht.

Aldi Nord Torsten Hufnagel Marc HeußingerFoto: Aldi Nord

Aldi Nord: Torsten Hufnagel wird Nachfolger von Marc Heußinger

Torsten Hufnagel ist neuer Gesamtverantwortlicher des Verwaltungsrates von Aldi Nord und folgt damit auf Marc Heußinger, der zuletzt als Gesamtverantwortlicher ausgeschieden war.

Lidl stellt auf Fairtrade-Bananen um

Lidl bietet als erster Händler in Deutschland zu 100 Prozent Fairtrade-zertifizierte Bananen an. Ab Mitte Oktober beginnt die Umstellung der konventionellen Bananen in 330 Lidl-Filialen im süddeutschen Raum. Schrittweise wird in weiteren Regionen das Angebot ausgeweitet.

Foto: Hengstenberg

Hengstenberg rechnet mit schlechter Kohlernte

Der Hitze-Sommer hat auf den Kohlfeldern Deutschlands Spuren hinterlassen. Aktuell rechnen die Landwirte und das Familienunternehmen Hengstenberg mit Ernteausfällen von über 35 Prozent. Die Situation betriffe nicht nur Hengstenbergs Anbaugebiete, teilte das Unternehmen am Dienstag mit, sondern auch andere Gebiete in Deutschland und Europa. Auf dem gesamten Kohl-Rohwarenmarkt sei die Situation sehr angespannt.

Wasgau: Niko Johns bittet Aufsichtsrat um Gespräche zur Vertragsauflösung

Wie mehrere Medien am Montag berichten, bittet Wasgau-Chef Niko Johns den Aufsichtsrat um Gespräche zur einvernehmlichen Beendigung seines Amtes als Sprecher des Vorstands. Die Gründe dafür seien persönlicher Natur, wurde per Ad-hoc-Meldung mitgeteilt.

Foto: Rundschau

Rewe eröffnet Logistikzentrum für Online-Bestellungen

In Köln hat Rewe das erste teilautomatisierte Logistikzentrum "Scarlet One" eröffnet und 80 Millionen Euro in den Standort für Online-Bestellungen investiert.

HDE Handelsverband DeutschlandFoto: HDE

HDE prognostiziert Umsatzplus von zwei Prozent für 2018

Der Handelsverband Deutschland rechnet für das Gesamtjahr weiterhin mit einem Umsatzzuwachs von 2,0 Prozent. Insgesamt sollen die Erlöse damit auf 520 Milliarden Euro steigen. Im ersten Halbjahr lag das Plus bei knapp drei Prozent.

Nestlé Skin HealthFoto: Nestlé

Nestlé prüft strategische Optionen für Nestlé Skin Health

Der Nestlé-Verwaltungsrat hat entschieden, bis Mitte 2019 strategische Optionen für Nestlé Skin Health zu prüfen. Indes wurde die strategische Ausrichtung des Konzerns vollumfänglich bestätigt. Der Schwerpunkt soll künftig jedoch deutlicher auf Nahrungsmittel, Getränke und gesundheitsunterstützende Produkte gelegt werden.

Ferrero Detlef Jütten Volkmar SchwenkFoto: Unternehmen

Ferrero verstärkt Vertrieb durch zwei neue Geschäftsführer

Die Geschäftsführung von Ferrero Deutschland wird um zwei Manager erweitert. Detlef Jütten und Volkmar Schwenk, beide Leiter der Verkaufsdirektion Deutschland, werden zu Geschäftsführern ernannt.

EXPORT FORUM German Beverages BrauBevialeFoto: EXPORT FORUM

Termin: EXPORT FORUM German Beverages direkt vor der BrauBeviale

Das EXPORT FORUM German Beverages, die Informations- und Austauschplattform für exportorientiere Getränkehersteller, findet in diesem Jahr am 12. November statt, einen Tag vor der BrauBeviale. Neben Brauereien richtet es sich nun auch an Wein- und Spirituosenhersteller, Mineralbrunnen sowie Fruchtsaft- und Softdrink-Hersteller.