News

News

Foto: Pernod Ricard Deutschland

Pernod Ricard Deutschland: Julien Hemard folgt auf Tim Paech

Bei Pernod Ricard Deutschland tritt Julien Hemard die Nachfolge von Tim Paech als Vorsitzender der Geschäftsführung an. Seit 2020 ist Hemard als Group Sales Chief Transformation Officer tätig.

Foto: Annika List

Alnatura: Neuer Geschäftsführer für Vertrieb Märkte & Online

Bei Alnatura wird Anfang Juli Lucas Rehn in der Geschäftsführung den Bereich Vertrieb Märkte & Alnatura Super Natur Markt Online übernehmen. Er war zuvor unter anderem bei Globus tätig.

Foto: Lindt & Sprüngli

Lindt & Sprüngli: Wechsel in der Konzernleitung

Adalbert Lechner wird zum 1. Oktober 2022 die Position des CEO bei der Chocoladefabriken Lindt & Sprüngli AG übernehmen. Außerdem ergänzt Daniel Studer per 1. September die Konzernleitung als neues Mitglied.

Foto: Darbo

Darbo meldet auch in Deutschland Umsatzplus

Mit einem Umsatzplus bei Konfitüren im wichtigsten Exportmarkt Deutschland (von 13,6 Prozent) sowie insgesamt (von 6,4 Prozent) gegenüber 2020 berichtet Darbo für 2021 von einer positiven Geschäftsentwicklung.

Foto: lightpoet / stock.adobe.com, Destatis

Destatis: Niedrigster Schweinebestand seit 1990

Nach vorläufigen Zahlen von Destatis wurden Anfang Mai in Deutschland 22,3 Millionen Schweine gehalten, was dem niedrigsten Schweinebestand seit 1990 entspricht.

"Angela Merkel"Foto: Bundesregierung

Spitzentreffen im Kanzleramt: Merkel will faire Bedingungen für alle Akteure

Heute ist es soweit: Bundeskanzlerin Angela Merkel, Bundesernährungsministerin Julia Klöckner und Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier versammeln sich mit Vertretern der Ernährungsindustrie und des Lebensmittelhandels – darunter Spitzen von Aldi, Edeka, Rewe und Lidl - im Kanzleramt, um über die Zukunft der Lebensmittelpreise in Deutschland zu sprechen.

VdF Apfelsaftmenge Foto: Unternehmen

VdF: Niedrigste Apfelsaftmenge seit 1991 gekeltert

Laut dem Verband der deutschen Fruchtsaft-Industrie (VdF) ist die sehr schwache Streuobsternte im vergangenen Jahr für die niedrigste in Deutschland produzierte Apfelsaftmenge (262 Millionen Liter) seit 1991 verantwortlich. In der Folge haben sich die Preise für Apfelsaft erhöht, vor allem im Bio-Segment.

"HDE"Foto: Unternehmen

HDE-Prognose für 2020: Umsatzplus von 2,5 Prozent

Gute Aussichten für den Einzelhandel: Der Handelsverband Deutschland (HDE) prognostiziert für 2020 ein Umsatzplus von 2,5 Prozent. Vor allem der Online-Handel gilt als Wachstumstreiber. Auch im Bereich der Fast Moving Consumer Goods, zu denen Lebensmittel gehören, wächst die Bedeutung des Online-Geschäfts.

Kaufland TierwohlFoto: Unternehmen

Kaufland bietet bundesweit Hähnchen aus besonders tierwohlgerechter Haltung an

Ab Ende nächster Woche bietet Kaufland in allen Filialen Hähnchen und Hähnchenprodukte der Haltungsform Stufe 3 an, wobei die entsprechenden Produkte zusätzlich aus Freilandhaltung stammen. In dem neuen Angebot sieht das Unternehmen einen weiteren Schritt zu mehr Tierwohl.

Foto: Unternehmen

Mestemacher: Rekordumsatz und neues Leitungsteam

Die Mestemacher-Gruppe meldet für das vergangenen Geschäftsjahr bei einem Umsatzplus von 1,9 Prozent einen Rekordumsatz und installiert als Leitungsgremium eine Mestemacher Management GmbH. Das gab das Unternehmen im Vorfeld der heute stattfindenden Jahrespressekonferenz bekannt.

Foto: Unternehmen

Aldi-Manager Brose wird Vertriebschef bei Penny

Zum 1. März 2020 steigt Marcus Brose bei Penny ein und soll zum 1. Juli die Position des Geschäftsführers Vertrieb bei Penny Deutschland übernehmen. Brose war zuletzt für Aldi Nord tätig.

"Fissler"Foto: Unternehmen

Fissler: Wechsel in der Geschäftsführung

Jacob Oesterhaab hat die Geschäftsführung Marketing und Vertrieb des Premium-Kochgeschirrherstellers Fissler übernommen. Außerdem fungiert er als neuer Sprecher der Geschäftsführung des Familienunternehmens.

Coca-Cola European Partners DeutschlandFoto: Unternehmen

Coca-Cola European Partners Deutschland will mehrere Standorte schließen

Coca-Cola European Partners Deutschland beabsichtigt, die Standorte in Ziesendorf, Hamburg, Münster, Kenn und Ramstein zu schließen und die Logistik-Aktivitäten zum Teil an andere Standorte zu verlagern. Neben der Neuaufstellung der Cold Drink Operations (CDO) sind Bündelungen und Vereinfachungen in den Bereichen Logistik, Customer Service, Vending und Verkauf & Marketing geplant. Insgesamt sind von den Maßnahmen 313 Arbeitsplätze betroffen.

Foto: Unternehmen

Emmi meldet leichtes Wachstum

2019 erwirtschaftete die Emmi-Gruppe einen Nettoumsatz von 3,49 Milliarden Schweizer Franken und verzeichnet ein Wachstum von 1,1 Prozent.