News

News

Foto: Too good to go & Danone

Studie: Forderung nach Maßnahmen für weniger Lebensmittelverschwendung

Eine aktuelle Studie von Too Good To Go und Danone zeigt: Verbraucher fordern mehr Aufklärung und bessere Verpackungshinweise für die effektive Vermeidung von Lebensmittelverschwendung. Der größte Teil der Befragten (83 Prozent) sieht Lebensmittelverschwendung als ein großes oder sehr großes Problem an.

Foto: Aldi Süd

Aldi erhöht Löhne und Gehälter

Wie bereits andere Händler greifen auch Aldi Nord und Aldi Süd dem Tarifabschluss vor: Mitarbeiter bekommen rückwirkend zum 1. Juni oder im Laufe der Sommermonate höheres Tarifentgelt.

Foto: Warsteiner Brauerei

Warsteiner mit leichtem Ausstoßrückgang im ersten Halbjahr

Der Ausstoß ging bei Warsteiner von Januar bis Juni insgesamt um 1,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zurück. Während die Brauerei im Export um knapp 30 Prozent zulegte, verzeichnete sie im Inland ein Minus von 9,1 Prozent.

Foto: Kaufland

Schwarz Gruppe wächst um knapp 10 Prozent

Über alle Geschäftsfelder hinweg hat die Schwarz Gruppe nach aktuell vorgelegter Bilanz ihren Wachstumskurs im Geschäftsjahr 2020 fortgesetzt: Der Gesamtumsatz beläuft sich auf 125,3 Milliarden Euro, ein Plus von 9,6 Prozent.

Foto: Hans-Rudolf Schulz

Deutscher Frucht Preis: Remstal-Markt Mack holt den Bundessieg

Beim Deutschen Frucht Preis 2021 siegt in der Kategorie Supermarkt klein der Remstal-Markt Mack.

Foto: Hans-Rudolf Schulz

Deutscher Frucht Preis: Bundessieger Edeka Wagner Coburg

In der Kategorie Supermarkt holt das Edeka Frischecenter Wagner den Bundessieg ins fränkische Coburg.

Foto: Hans-Rudolf Schulz

Deutscher Frucht Preis: Edeka Ueltzhöfer als Bundessieger erfolgreich

In der Kategorie Supermarkt groß gewinnt der Edeka Ueltzhöfer Markt in Ellhofen den Deutschen Frucht Preis 2021.

Foto: Jörg Brockstedt

Deutscher Frucht Preis: Sieg für das Rewe Center Hamburg Altona

In der Kategorie SB-Warenhaus ist das Rewe Center in Hamburg Altona Gewinner des Deutschen Frucht Preises 2021.

Foto: HDE

HDE-Prognose: Einzelhandelsumsatz wächst in diesem Jahr um 1,5 Prozent

Nach HDE-Schätzungen wird der Einzelhandelsumsatz in diesem Jahr um 1,5 Prozent wachsen. Während beim stationären Nonfood-Handel Verluste erwartet werden, soll der LEH um 3,1 Prozent zulegen. Der Online-Handel dürfte um 20 Prozent anziehen.

Mehr Artikel laden

Seite 15 von 472.