News

News

Foto: Arla Foods

Arla 2023: Markengeschäft ausgebaut, CO2-Emissionen reduziert

Arla Foods ist im zweiten Halbjahr 2023 zu starkem Markenwachstum zurückgekehrt, im inflationsbelasteten Deutschland trotzt Arla mit einige Marken dem Verbrauchertrend zu Handelsprodukten.

Foto: Werner Schuering

Gerolsteiner erreicht Umsatzzuwachs von knapp sechs Prozent

Der Mineralbrunnen Gerolsteiner konnte seinen Umsatz im vergangenen Jahr um 5,8 Prozent auf 336 Millionen Euro steigern. Der Gesamtabsatz ging indes leicht zurück.

Foto: Peter Eilers

Bitburger verzeichnet Wachstum von 6,4 Prozent

Die Bitburger Braugruppe hat das abgelaufene Geschäftsjahr mit einem Umsatzplus von 6,4 Prozent auf 776 Millionen Euro abgeschlossen und blickt – trotz der Herausfordernden – optimistisch auf das Jahr 2024.

Foto: Messe Karlsruhe

Eurovino: Premiere der Fachmesse für Wein in Karlsruhe

Am 3. und 4. März findet in der Messe Karlsruhe erstmals die Eurovino statt, eine Fachmesse für Wein mit rund 300 Ausstellenden. Die Schwerpunktthemen: Alkoholfreie Weine und Schaumweine, neue Verpackungslösungen sowie edle Tropfen aus pilzwiderstandsfähigen Rebsorten.

Foto: Gustavo Gusto

Gustavo Gusto: Wachstumskurs hält an

Premium-Tiefkühlpizzahersteller Gustavo Gusto hat 2023 ein Umsatzplus von 40 Prozent erzielt. Künftig liegt der Fokus ausschließlich auf dem Pizza-Segmet, eigenes Speiseeis gibt es nicht mehr.

Foto: VDM

VDM: Mineralwasser ist fester Bestandteil der Trinkkultur

Laut einer Studie im Auftrag des Verbandes Deutscher Mineralbrunnen (VDM) gilt Mineralwasser bei Verbrauchern als fester Bestandteil der Trinkkultur und einer gesunden Lebensweise. Der Pro-Kopf-Verbrauch liegt bei über 130 Litern pro Jahr.

Foto: PepsiCo

PepsiCo führt nachhaltige Verpackungen für alle Snacks in Europa ein

Bis 2030 strebt PepsiCo an, seine Snack-Folien zu 100 Prozent aus recyceltem oder nachhaltigem Plastik herzustellen. Die Umstellung reduziert die Treibhausgasemissionen nach Angaben des Konzerns um 40 Prozent.

Foto: Vion/Oliver Krato

Vion bestellt Business Development Director Farming Germany

Bei Vion übernimmt Dr. Stephan Kruse ab März die Position des Business Development Director Farming Germany. Er wird neue Farming-Konzepte in Deutschland entwickeln und den Ausbau nachfrageorientierter Ketten der Nutztierhaltung für die Business Units Pork und Beef verantworten.

Foto: AdobeStock/GPointStudio

Trendreport Ernährung 2022

Für die dritte Auflage des Trendreports Ernährung hat sich das Netzwerk Nutrion Hub erstmals mit dem Bundeszentrum für Ernährung (BZfE) zusammengeschlossen. Zehn Trends stehen im Fokus.

Foto: AdobeStock/stockphoto-graf

Süßwarenbranche: "Belastungsgrenze erreicht"

Absatz- und Umsatzentwicklung verliefen 2021 zwar weitgehend stabil, dennoch: Teils dramatische Kostensteigerungen bei Rohstoffen und beschädigte Lieferketten belasten die Süßwarenbranche stark.

Foto: AdobeStock/viktoriya89

Käse-Snacking: To-go für zu Hause und für unterwegs

Der Trend zu To-go-Produkten wird durch den Winter und die Pandemie gebremst? Nur teilweise. Kleinere Produktformate kommen den Essgewohnheiten der Verbraucher zu Hause und außer Haus entgegen.

Foto: FocusOnWagner

Kassenschlager: Presse im LEH

Runde 2,2 Milliarden Euro geben Deutsche jährlich für Presseerzeugnisse im Einzelhandel aus – mehr als für Waschmittel, Zahnpflege oder Apfelsaft. Umsatzstärkste Einkaufsorte für den Lesestoff: Supermärkte.

Foto: Deutsches Tiefkühlinstitut; Hans-Rudolf Schulz

Cool Food: Tiefkühlkost behält seine Fans

Ist Tiefkühlkost nach den starken Pandemiejahren weiterhin gefragt? Ja, ist sie – und wartet mit mehr Neuentwicklungen auf denn je. Die Trendthemen im Überblick.

Foto: BVE / Matthias Martin

BVE: Ernährungsindustrie verzeichnet leichten Umsatzrückgang

Die deutsche Ernährungsindustrie hat im vergangenen Jahr schätzungsweise einen Umsatz von gut 182 Milliarden Euro erwirtschaftet und damit ein Minus von 1,6 Prozent. Während das Exportgeschäft wuchs, schrumpfte der Inlandsumsatz um fast 4 Prozent.

Mehr Artikel laden

Page 100 of 584