News

News

Axel Dahm, Bitburger BraugruppeFoto: Bitburger Braugruppe

Axel Dahm verlässt Bitburger Braugruppe

Der Geschäftsführer Marketing/Vertrieb und Strategie sowie Sprecher der Geschäftsführung der Bitburger Braugruppe, Axel Dahm, wird das Familienunternehmen im gegenseitigen Einvernehmen zum Monatsende verlassen.

Foto: adobeStock/andranik123

Schwarz Gruppe steigert Umsatz

Die Schwarz Gruppe setzt im Geschäftsjahr 2021 den Wachstumskurs über alle Geschäftsfelder hinweg fort: Der Umsatz stieg gegenüber dem Vorjahr um knapp sieben Prozent auf insgesamt 133,6 Milliarden Euro.

Foto: Eric Kemnitz/ Konsum Leipzig

Konsum Leipzig 2021 mit deutlichem Umsatzplus

Konsum Leipzig hat 2021 seinen Umsatz um 7,6 Prozent gesteigert und einen Gesamtumsatz von 170,5 Millionen Euro erzielt. Angesichts von gestörten Lieferketten und hoher Inflation will die Genossenschaft jedoch das Immobiliengeschäft ausbauen.

Foto: Julia Babilon

Das sind die Jubiläums-Sieger beim Deutschen Frucht Preis

25 Jahre Deutscher Frucht Preis - das bedeutet 25 Jahre Arbeit und Erfolg für Frische, Inspiration und neue Ideen in den Obst- und Gemüseabteilungen Deutschlands. Und eine Riesenparty im Roomers in Baden-Baden.

Foto: Reinhard Rosendahl

Obela-Marketing Direktor Christian Exner Arizaga: Angriff auf das Kühlregal

Seit 2020 soll Obela Hummus durch ein eigenes Vertriebs- und Marketingteam in den deutschen LEH gebracht werden. Mit an der Spitze: Christian Exner Arizaga.

Fisch und Meeresfrüchte erzielen RekordumsatzFoto: Pixabay

Fisch und Meeresfrüchte erzielen Rekordumsätze

Neuer Umsatzrekord mit Fisch und Meeresfrüchten: Knapp fünf Prozent mehr flossen 2019 in die Kassen des LEH. In der Halbjahresbilanz 2020 knackt das Umsatzplus von 16,5 Prozent den nächsten Rekord.

"Lebensmittelhandel" "Obst" "Gemüse" "Destatis" "Umsatz" "Einzelhandel"Foto: Marktschwärmer/Equanum

Lebensmittelhandel wächst im Juli um 4 Prozent

Während sich der gesamte Einzelhandel erholt, wächst der Lebensmittelhandel weiter über Branchendurchschnitt. Im Juli haben erstmals wieder nicht nur Supermärkte, sondern auch Bäckereien und Metzgereien zugelegt.

Lidl: Ignazio Paternò tritt zurückFoto: Unternehmen

Lidl: Ignazio Paternò tritt zurück

Ignazio Paternò, Vorstandsvorsitzender der Lidl Stiftung, verlässt Lidl nach Unternehmensangaben auf eigenen Wunsch mit sofortiger Wirkung. Kommissarisch wurde Gerd Chrzanowski zum Vorstandsvorsitzenden benannt.

Penny weist "wahre Verkaufspreise" ausFoto: Unternehmen

Penny weist "wahre Verkaufspreise" aus

Was kosten Lebensmittel, wenn ihre ökologischen Auswirkungen in den Verkaufspreis miteinfließen? Discounter Penny stellt erste Produkte mit einer Berechnung der "wahren Kosten" vor.

"Aldi Süd" "Mehrwegbeutel" "Backwaren"Foto: Unterhehmen

Aldi Süd startet mit Mehrwegbeuteln für Backwaren

Mehr Nachhaltigkeit im Frischebereich: Nachdem sich das Mehrwegnetz für Obst und Gemüse etabliert hat, bietet Aldi Süd ab dem 7. September 2020 nun auch Mehrwegbrotbeutel im Backwarenbereich an.

Foto: Unternehmen

Borco ordnet Geschäftsführung und Beirat neu

Tina Ingwersen-Matthiesen, geschäftsführende Gesellschafterin von Borco, verlässt die Geschäftsführung. Sie wechselt in den Beirat, um sich laut Unternehmen "einer Neugründung im Bereich der pflanzlichen Ernährung" zu widmen.

"Manner" "Waffeln"Foto: Unternehmen

Manner steigert Umsatz im ersten Halbjahr um 25 Prozent

Im ersten Halbjahr 2020 hat der Süßwarenhersteller Manner seinen Umsatz in Deutschland um 25 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gesteigert. Ein deutlicher Push trotz oder gerade wegen der Corona-Pandemie.

"Studie" "Nachhaltigkeit" "Preisaufschlag"Foto: Unternehmen

Studie: Nachhaltigkeitsaufschläge übersteigen wahre Kosten

Nachhaltige Artikel sind teurer als herkömmliche Produkte. Dabei seien die wahren Mehrkosten, die vor allem in der Produktion anfallen, deutlich geringer als der erhobene Preisaufschlag. Zu diesem Ergebnis kommt das Beratungsunternehmen Kearney.

"Tönnies"Foto: Unternehmen

Grünes Licht: Tönnies darf Personaldienstleister übernehmen

Nachdem Tönnies wegen seiner Werkvertrags-Praktiken in der Kritik stand, übernimmt der Fleischkonzern nun die Lazar GmbH und damit Arbeitnehmer, die bisher über den Personaldienstleister bei der Tönnies-Gruppe eingesetzt waren. Das Bundeskartellamt billigte die Übernahme am heutigen Donnerstag.