News

News

Axel Dahm, Bitburger BraugruppeFoto: Bitburger Braugruppe

Axel Dahm verlässt Bitburger Braugruppe

Der Geschäftsführer Marketing/Vertrieb und Strategie sowie Sprecher der Geschäftsführung der Bitburger Braugruppe, Axel Dahm, wird das Familienunternehmen im gegenseitigen Einvernehmen zum Monatsende verlassen.

Foto: adobeStock/andranik123

Schwarz Gruppe steigert Umsatz

Die Schwarz Gruppe setzt im Geschäftsjahr 2021 den Wachstumskurs über alle Geschäftsfelder hinweg fort: Der Umsatz stieg gegenüber dem Vorjahr um knapp sieben Prozent auf insgesamt 133,6 Milliarden Euro.

Foto: Eric Kemnitz/ Konsum Leipzig

Konsum Leipzig 2021 mit deutlichem Umsatzplus

Konsum Leipzig hat 2021 seinen Umsatz um 7,6 Prozent gesteigert und einen Gesamtumsatz von 170,5 Millionen Euro erzielt. Angesichts von gestörten Lieferketten und hoher Inflation will die Genossenschaft jedoch das Immobiliengeschäft ausbauen.

Foto: Julia Babilon

Das sind die Jubiläums-Sieger beim Deutschen Frucht Preis

25 Jahre Deutscher Frucht Preis - das bedeutet 25 Jahre Arbeit und Erfolg für Frische, Inspiration und neue Ideen in den Obst- und Gemüseabteilungen Deutschlands. Und eine Riesenparty im Roomers in Baden-Baden.

Foto: Reinhard Rosendahl

Obela-Marketing Direktor Christian Exner Arizaga: Angriff auf das Kühlregal

Seit 2020 soll Obela Hummus durch ein eigenes Vertriebs- und Marketingteam in den deutschen LEH gebracht werden. Mit an der Spitze: Christian Exner Arizaga.

Rewe: Hackerangriff

Rewe ist Opfer eines Angriffs durch Computerhacker geworden. Zehntausende Sammler von Tier- und Fußballbildern des Handelsunternehmens sind davon betroffen, berichtet die dpa in Berufung auf einen Konzernsprecher. Ob Daten kopiert worden sind, konnte das Unternehmen bisher nicht feststellen.

L'Oréal: Wachstumsplus für Luxuskosmetik und Co.

Das französische Kosmetikunternehmen L‘Oréal ist im ersten Halbjahr 2011 erneut gewachsen. Der Gesamtumsatz habe um fünf Prozent auf 10,15 Milliarden Euro zugelegen können, heißt es aus dem Unternehmen.

Deutscher Teeverband: Teemarkt bleibt stabil

Jeder Deutsche trinkt im Jahr knapp 26 Liter Tee, so die neuesten Zahlen des Deutschen Teeverbands. Das entspricht einem Verbrauch von 18.300 Tonnen Tee in 2010. "Die Einfuhren von Schwarz- und Grüntee liegen mit rund 51.000 Tonnen wieder auf dem Niveau von 2008", sagt Jochen Spethmann, Vorsitzender des Deutschen Teeverbands.

Katjes wächst im ersten Halbjahr zweistellig

Katjes Deutschland hat im ersten Halbjahr 2011 mit seinem Markengeschäft ein Wachstumsplus von elf Prozent erzielt. "Durch klare Fokussierung auf die stärksten Produkte ist uns nach der Stagnation im Vorjahr ein super Start ins neue Jahr gelungen", so Tobias Bachmüller, Geschäftsführender Gesellschafter von Katjes.

Bundeskartellamt: Homann darf Rügen Feinkost übernehmen

Das Bundeskartellamt hat den Erwerb von Rügen Feinkost durch die Homann-Gruppe mit Sitz in Düsseldorf freigegeben. Der Zusammenschluss betrifft den Markt für die Herstellung und den Vertrieb von Feinkostsalaten und Fischfeinkost. Dabei sei keine Entstehung einer marktbeherrschenden Stellung der Homann-Gruppe zu erwarten, teilt das Bundeskartellamt mit.

Akzenta: Auszeichnung für Zukunftskonzept

Als erstes Handelsunternehmen in Wuppertal erhält Akzenta für seine zukuntsgerichteten Service-Konzepte das Qualitätszeichen "Generationenfreundliches Einkaufen". Das Gütesiegel erhalten Unternehmen, bei denen das Einkaufen besonders komfortabel, angenehm und barrierearm möglich ist.

EHEC: Auslöser in Ägypten entdeckt

Bockshornkleesamen aus Ägypten sind mit hoher Wahrscheinlichkeit für die EHEC-Ausbrüche in Deutschland und Frankreich verantwortlich. Das teilt das Bundesinstitut für Risikobewertung zusammen mit dem Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelrecht und dem Robert Koch-Institut mit.

Rewe Dortmund: Regie schwächelt, SEH legt zu

Mit einer Umsatzsteigerung um 1,6 Prozent im Geschäftsjahr 2010 zieht die Rewe Dortmund eine positive Bilanz. Der Einzelhandelsumsatz der zur Genossenschaft gehörenden Märkte lag im vergangenen Geschäftsjahr bei knapp 2,8 Milliarden Euro.

Grips & Co jetzt auch auf Facebook

Unser Nachwuchswettbewerb Grips & Co ist ab sofort im sozialen Netzwerk Facebook vertreten. Ein perfektes Timing. Denn: Momentan laufen die Vorbereitungen auf das große Grips & Co-Finale 2011 auf Hochtouren.