News

News

Foto: Konsum Dresden

Konsum Dresden: Kaum mehr Umsatz, deutlicher Überschuss

2021 hat der Konsum Dresden den Rekordumsatz von 2020 leicht getoppt, den Jahresüberschuss aber sehr deutlich gesteigert. Die Investitionen liegen über denen des Vorjahres.

Foto: Georg Lukas

Edeka Wilger: Ein Ort zum Wohlfühlen

Edeka Wilger steht mit seinem Presseregal für Heimatverbundenheit und hat damit unsere Jury vollends überzeugt. Der Sieger in der Kategorie Supermarkt unseres Branchenpreises "Deutschlands bestes Presseregal" hat mit einer Fotoaktion Kunden aktiv an der Gestaltung des Regals teilhaben lassen.

Foto: Georg Lukas

Frische Center Gerdes: Modern, elegant, ein Gewinner

Modern, elegant, ein Platz zum Schmökern: Das Presseregal im Frische Center Gerdes besticht durch seine Optik. Mit gestalterischem Geschick hat der Markt den Sieg in der Kategorie Verbrauchermarkt unseres Branchenpreises "Deutschlands bestes Presseregal" für sich entschieden.

Foto: Christiane Eisler / transit

Globus Zeitz überzeugt mit einer durchdachten Presselandschaft

Das SB-Warenhaus Globus in Zeitz platziert die Presseabteilung prominent in der Mitte des Marktes. Mit ihrer durchdachten Struktur hat sie in der Kategorie SB-Warenhaus klein unseres Branchenpreises "Deutschlands bestes Presseregal" gewonnen. Dazu hat auch das Engagement der Mitarbeiter beigetragen.

Foto: Heiko Rhode

Rewe Heppenheim: Mit Ideenreichtum an die Spitze

Unser Gewinner in der Kategorie SB-Warenhaus groß ist ein alter Bekannter: Nach dem Preis für "Deutschlands bestes Presseregal" vor vier Jahren hat das Rewe Center Heppenheim den Sieg erneut für sich entschieden. Dabei haben kreative Ideen eine große Rolle gespielt.

Unilever strebt Milliardenumsatz mit pflanzlichen Initiativen anFoto: Unternehmen

Unilever strebt nach Milliardenumsatz mit pflanzlichen Alternativen

Unilever will den Umsatz mit pflanzenbasierten Fleisch- und Milchalternativen auf eine Milliarde Euro steigern. So lautet eines der Ziele der heute weltweit vorgestellten "Future Foods"-Initiative.

Foto: pixabay

Corona treibt das Weihnachtsgeschäft von der Straße ins Internet

Im Corona-Jahr 2020 treibt die Angst vor einer Ansteckung mit dem Virus auch jene verstärkt in die Online-Shops, die eigentlich lieber im stationären Handel ihre Geschenke kaufen. Das ist das Ergebnis einer YouGov-Umfrage.

Run auf Hygieneartikel lässt nachFoto: Pixabay

LEH-Absatz: Run auf Hygieneartikel lässt nach

Der Absatz von ausgewählten Hygieneartikeln und Lebensmitteln normalisiert sich, meldet das Statistische Bundesamt. Die Nachfrage ist seit Inkrafttreten des Teil-Lockdowns zurückgegangen.

Foto: Symbolbild

Corona: Edeka-Kaufleute testen UV-C-Wandstrahler und Raumluftreiniger

Um eventuell zusätzlichen Schutz beim Einkauf zu bieten, starten selbstständige Hamburger Edeka-Kaufleute eine Testreihe mit UV-C-Wandstrahlern zur Desinfektion oberer Lufträume und Raumluftreinigern.

Foto: BMLE

Klöckner: Gesetzentwurf gegen unlautere Handelspraktiken verabschiedet

Um die Marktposition kleinerer Lieferanten und landwirtschaftlicher Betriebe bei kurzfristigen Stornierungen oder langen Zahlungszielen für verderbliche Waren zu stärken, hat das Landwirtschaftsministerium eine Gesetzesänderung erarbeitet.

Foto: Unternehmen

Alnatura meldet hohes Umsatzplus

Mit einem Umsatzwachstum von fast 20 Prozent und damit dem höchsten Zuwachs seit zehn Jahren hat Alnatura das vergangene Geschäftsjahr abgeschlossen. Das Unternehmen erhöhte außerdem den Mindeststundenlohn für Mitarbeiter auf 13 Euro.

Foto: Pixabay

San Lucar, Loacker, Gropper, ANG: Die Top-Personalien der Woche

Das Personalkarussell dreht sich in der FMCG- und Lebensmittelbranche kräftig weiter. Wir haben die wichtigsten Personalien der vergangenen sieben Tage für Sie in einer Meldung zusammengefasst.

Foto: Unternehmen

San Lucar verstärkt Geschäftsleitung

Armin Rehberg wird CEO Operations der Dachgesellschaft der San Lucar-Gruppe. Inhaber Stephan Rötzer will sich noch stärker auf den Ausbau der Produktion, der Sorten und auf die Anbauer konzentrieren.

Foto: Unternehmen

"Faire Formel": Sozialplan für Real-Standorte vereinbart

Geschäftsführung und Gesamtbetriebsrat von Real haben sich auf einen Sozialplan für mehr als 90 Prozent der Real-Standorte geeinigt. Mitarbeiter bekommen bei Arbeitsplatzverlust Abfindung plus Einmalzahlung.