News

News

Foto: Borkumfoto/ Reinhold Grigoleit

Selbständige Händler: Markant Markt auf Borkum

30 Kilometer vom Festland entfernt liegt die größte Ostfriesische Insel Borkum. Auf der beliebten Urlauberinsel betreibt Detlef Perner seinen Markant Markt und hat hierfür sein ganz eigenes Erfolgsrezept gefunden.

Axel Dahm, Bitburger BraugruppeFoto: Bitburger Braugruppe

Axel Dahm verlässt Bitburger Braugruppe

Der Geschäftsführer Marketing/Vertrieb und Strategie sowie Sprecher der Geschäftsführung der Bitburger Braugruppe, Axel Dahm, wird das Familienunternehmen im gegenseitigen Einvernehmen zum Monatsende verlassen.

Foto: adobeStock/andranik123

Schwarz Gruppe steigert Umsatz

Die Schwarz Gruppe setzt im Geschäftsjahr 2021 den Wachstumskurs über alle Geschäftsfelder hinweg fort: Der Umsatz stieg gegenüber dem Vorjahr um knapp sieben Prozent auf insgesamt 133,6 Milliarden Euro.

Foto: Eric Kemnitz/ Konsum Leipzig

Konsum Leipzig 2021 mit deutlichem Umsatzplus

Konsum Leipzig hat 2021 seinen Umsatz um 7,6 Prozent gesteigert und einen Gesamtumsatz von 170,5 Millionen Euro erzielt. Angesichts von gestörten Lieferketten und hoher Inflation will die Genossenschaft jedoch das Immobiliengeschäft ausbauen.

Foto: Julia Babilon

Das sind die Jubiläums-Sieger beim Deutschen Frucht Preis

25 Jahre Deutscher Frucht Preis - das bedeutet 25 Jahre Arbeit und Erfolg für Frische, Inspiration und neue Ideen in den Obst- und Gemüseabteilungen Deutschlands. Und eine Riesenparty im Roomers in Baden-Baden.

Gausepohl: Westfleisch schnappt sich Rindfleischsparte

Die insolvente Rindfleischsparte der Gausepohl-Gruppe hat einen Käufer gefunden: Der Fleischkonzern Westfleisch hat eine entsprechende Vereinbarung mit dem vorläufigen Gläubigerausschuss unterzeichnet. Das Bundeskartellamt hat dem Verkauf zugestimmt. „Die Sanierung ist damit drei Monate nach dem Insolvenzantrag erfolgreich abgeschlossen“, erklärte Insolvenzverwalter Dr. Malte Köster.

Neumarkter Lammsbräu wächst weiter

Neumarkter Lammsbräu konnte im vergangenen Jahr ein deutliches Umsatzplus erwirtschaften. Insgesamt legte der Bio-Getränkehersteller 2014 um rund zwölf Prozent zu.

Mestemacher: Erneutes Umsatzplus

Die Großbäckerei Mestemacher hat mit ihren deutschen Tochtergesellschaften im abgelaufenen Geschäftsjahr 2014 mit rd. 145 Mio. Euro Umsatz (rd. 135 Mio. Euro 2013) erneut ein Umsatzplus erwirtschaften können. Gegenüber dem Vorjahr konnten die Erlöse um 7,4 Prozent gesteigert werden. Weiter Investitionen in den Ausbau des Standortes sind geplant.

HDE-Prognose 2015: Umsatz im Einzelhandel soll um 1,5 Prozent wachsen

Der Handelsverband Deutschland (HDE) erwartet in diesem Jahr ein nominales Umsatzplus von 1,5 Prozent. Grund dafür seien die guten wirtschaftlichen Rahmenbedingungen. Für den Online-Handel wird ein Umsatzwachstum von etwa zwölf Prozent erwartet.

dm startet eigenen Onlineshop

Der Drogeriemarktfilialist dm will künftig unter www.dm.de einen eigenen Onlineshop betreiben. Das Online-Angebot soll noch im Frühsommer 2015 zur Verfügung stehen.

Krombacher Gruppe: Umsatz auf Rekordhoch. Ausstoß nahezu stabil.

Die Krombacher Gruppe schließt das Geschäftsjahr 2014 mit Umsatzsteigerung von + 4,8 Prozent ab. Erstmals stieg der Umsatz auf über 700 Millionen Euro.

Michiel Herkemij verlässt Vion Food

Michiel Herkemij, der bisherige CEO von Vion Food, verlässt nach nicht einmal einem Jahr wieder das Unternehmen. Wie ein Sprecher mitteilt, sei nach Ansicht des Aufsichtsrates die Zeit für einen „anderen Führungsstil gekommen“. Bis ein Nachfolger gefunden ist, übernimmt der bisherige Aufsichtsrat Tom Heidman interimsweise die Firmenleitung.

Champagne: Absatz und Umsatz 2014 steigen

Der Champagne-Gesamtverband Comité Champagne veröffentlicht vorläufige Zahlen für den weltweiten Champagne-Absatz 2014: Erwartet wird ein Absatz von über 307 Millionen Flaschen. Eine Steigerung von rund einem Prozent zum Wert des Vorjahres, der bei 305 Millionen Flaschen lag.

Tegut: Bilanz 2014

Mit einem Umsatz von 970,1 Mio. Euro konnte Tegut das vergangene Geschäftsjahr abschließen. Für das laufende Geschäftsjahr stehen insbesondere die Modernisierung der bestehenden Flächen sowie der Roll-out des neuen Ladenkonzepts auf dem Plan.