News

News

Foto: Aldi Nord

Bundeskartellamt genehmigt Deals von Aldi und Schwarz Gruppe

Der Discounter Aldi darf Altmühltaler Mineralbrunnen erwerben und der Schwarz Gruppe wurde die Genehmigung zur Übernahme der Erfurter Teigwaren erteilt. Dies hat das Bundeskartellamt entschieden.

Foto: communico.de

Corporate Culture: Wie aus Begeisterung Qualität wird

Mahsa Amoudadashi war Deutschlands erste Herzlichkeitsbeauftragte und schaffte es im renommierten Tagungshotel Schindlerhof in Nürnberg, die Gäste ganz besonders zu begeistern. Ihr Erfolgsgeheimnis? Eine Unternehmenskultur, die Mitarbeiter wertschätzt und motiviert!

Foto: Vion

GfK-Studie: Ein Drittel kann sich üblichen Fleischkonsum nicht mehr leisten

In einer Spezialausgabe des Vion Consumer Monitor (VCM) zum Thema Inflation wird deutlich: Über 30 Prozent können sich ihren gewohnten Fleischkonsum nicht mehr leisten. Regionalität und Tierwohl sind zwar nach wie vor gefragt, aber es wird dafür nicht mehr tiefer in die Tasche gegriffen.

Foto: Globus Gruppe

Globus Gruppe erzielt zweistelliges Umsatzwachstum

Die Globus Gruppe konnte das Geschäftsjahr 2021/2022 mit einem Umsatzplus von knapp 14 Prozent abschließen. Das operative Ergebnis nahm dagegen um rund 7 Prozent ab.

Foto: ©ant - stock.adobe.com

Marktforschungssupermarkt go2market startet digitale Zwillinge

Heute stellt sich nicht mehr die Frage, ob Konsumenten online einkaufen, sondern allein wie sie das tun. Um das herauszufinden, launcht go2market Anfang 2023 in Deutschland seinen neuen Online-Marktforschungssupermarkt.

Kaufland "Too Good To Go“ Lebensmittel VerschwendungFoto: Unternehmen

Kaufland kooperiert mit „Too Good To Go“

Kaufland arbeitet an fünf Standorten ab sofort mit der Lebensmittelretter-App „Too Good To Go“ zusammen, um die Verschwendung von Lebensmitteln einzudämmen. Dabei haben Kunden die Möglichkeit, Lebensmittel in Kaufland-Imbissen kurz vor Ladenschluss online zu einem vergünstigten Preis zu erwerben.

"Fairtrade" "Anuga"Foto: RUNDSCHAU

Fairtrade: Umsatz wächst weiterhin zweistellig

Verbraucher greifen zunehmend zu fair gehandelten Produkten. Das spiegelt das Umsatzplus von Fairtrade in Höhe von 15 Prozent wider, das der Verein TransFair im Rahmen der Weltleitmesse Anuga bekanntgab. Als besonders absatzstarke Produkte erwiesen sich Röstkaffee, Bananen, Fruchtsaft und Kakaobohnen.

Foto: Dietrich Bechtel

Wasgau in Annweiler: Himmel und Herd in der Pfalz

In Annweiler eröffnete die Wasgau den Pilotmarkt für das neue Frontcooking-Gastrokonzept. In der Landauer Straße feiert aber auch Sortimentsarbeit besondere Erfolge.

"Bestseller" "Gewinner"Foto: S.Hauser/RUNDSCHAU

Rekordteilnehmerzahl beim BESTSELLER 2019 auf der ANUGA in Köln

Von Verbrauchern gewählt, vom Handel ausgezeichnet! Die RUNDSCHAU für den Lebensmittelhandel prämierte am 6. Oktober zum 22. Mal die erfolgreichsten Produktneuheiten des Jahres. Dieses Jahr erfolgte die Verleihung des BESTSELLER-Awards auf der ANUGA, der Welt-Leitmesse für die Lebensmittelbranche.

"BVLH" "digitale Thekenkommunikation"Foto: Unternehmen

Anuga: BVLH präsentiert digitale Systeme zur Thekenkommunikation

Die Digitalisierung trägt zur Optimierung der Kundeninformation bei. Davon ist der Bundesverband des Deutschen Lebensmittelhandels (BVLH) überzeugt. So nutzte der Verband die Weltleitmesse Anuga als Plattform, um neben zahlreichen Besuchern auch Bundesernährungsministerin Julia Klöckner die innovativen Systeme und deren Vorteile zu präsentieren.

Coca-Cola Musterflasche MeeresplastikFoto: Unternehmen

Coca-Cola präsentiert Musterflasche aus Meeresplastik

Coca-Cola hat eine erste Musterflasche vorgestellt, die unter Nutzung von Plastikmüll hergestellt wurde, der von Stränden und aus dem Meer stammt. In einer Partnerschaft mit mehreren Firmen wurden knapp 300 Musterflaschen produziert, bei denen 25 Prozent wiederverwertetes Meeresplastik eingesetzt wurde. Aktuell ist jedoch nicht geplant, die Musterflasche in den Verkauf zu bringen.

"Pizzasalami"Foto: Pexels

Listerien in Wilke-Wurstwaren: Weltweite Rückruf-Aktion nach zwei Todesfällen

Zu fast 100 prozentiger Wahrscheinlichkeit ist der Tod zweier Menschen auf Listerien in Produkten der Wilke Waldecker Fleisch- und Wurstwaren GmbH & Co. KG zurückzuführen. Zu diesem Ergebnis kam das Robert-Koch-Institut. Da Wilke die Wurstwaren weltweit exportierte, wurde nun eine umfangreiche Rückruf-Aktion gestartet.

Lebensmittelhandel Edeka Rewe Nielsen Foto: Unternehmen

Studie: Lebensmittelhandel in Deutschland wächst um knapp 3 Prozent

Laut einer Nielsen-Studie legte der Umsatz des deutschen Lebensmittelhandels im vergangenen Jahr um 2,8 Prozent auf rund 248 Milliarden Euro zu. Der Food-Umsatz stieg um 2,5 Prozent auf 205,7 Milliarden Euro. Die Top-5-Unternehmen halten dabei einen Marktanteil von 75,4 Prozent, wobei Edeka weiterhin Spitzenreiter vor Rewe ist.

"Schweinefleisch" "Kaufland"Foto: Unternehmen

Kaufland verzichtet frühzeitig auf betäubungslose Ferkelkastration

Ab dem 31.12.2020 ist es in Deutschland verboten, Ferkel ohne Betäubung zu kastrieren. Kaufland hat nun bekanntgegeben, bereits ein halbes Jahr vor der Gesetzesfrist auf die betäubungslose Kastration zu verzichten, die den sogenannten Ebergeruch vermeiden soll.

Mehr Artikel laden

Page 215 of 532