News

News

Axel Dahm, Bitburger BraugruppeFoto: Bitburger Braugruppe

Axel Dahm verlässt Bitburger Braugruppe

Der Geschäftsführer Marketing/Vertrieb und Strategie sowie Sprecher der Geschäftsführung der Bitburger Braugruppe, Axel Dahm, wird das Familienunternehmen im gegenseitigen Einvernehmen zum Monatsende verlassen.

Foto: adobeStock/andranik123

Schwarz Gruppe steigert Umsatz

Die Schwarz Gruppe setzt im Geschäftsjahr 2021 den Wachstumskurs über alle Geschäftsfelder hinweg fort: Der Umsatz stieg gegenüber dem Vorjahr um knapp sieben Prozent auf insgesamt 133,6 Milliarden Euro.

Foto: Eric Kemnitz/ Konsum Leipzig

Konsum Leipzig 2021 mit deutlichem Umsatzplus

Konsum Leipzig hat 2021 seinen Umsatz um 7,6 Prozent gesteigert und einen Gesamtumsatz von 170,5 Millionen Euro erzielt. Angesichts von gestörten Lieferketten und hoher Inflation will die Genossenschaft jedoch das Immobiliengeschäft ausbauen.

Foto: Julia Babilon

Das sind die Jubiläums-Sieger beim Deutschen Frucht Preis

25 Jahre Deutscher Frucht Preis - das bedeutet 25 Jahre Arbeit und Erfolg für Frische, Inspiration und neue Ideen in den Obst- und Gemüseabteilungen Deutschlands. Und eine Riesenparty im Roomers in Baden-Baden.

Foto: Reinhard Rosendahl

Obela-Marketing Direktor Christian Exner Arizaga: Angriff auf das Kühlregal

Seit 2020 soll Obela Hummus durch ein eigenes Vertriebs- und Marketingteam in den deutschen LEH gebracht werden. Mit an der Spitze: Christian Exner Arizaga.

Borco übernimmt Distribution von Yeni Raki

Borco, Hamburger Produzent und Vermarkter internationaler Spirituosen Marken, wird den Vertrieb der türkischen Premiummarke für Anisschnaps Yeni Raki in Deutschland mit sofortiger Wirkung von Diageo Deutschland übernehmen.

Dr. Kay Michael Fischer neuer Geschäftsführer von Eckes-Granini Deutschland

Dr. Kay Michael Fischer (49) wird ab 1. September 2014 Heribert Gathof als Geschäftsführer für Eckes-Granini Deutschland ablösen. Gleichzeitig ist er in dieser Position Mitglied der Geschäftsleitung der Eckes-Granini Group.

Franz Wilhelm Langguth Erben: Neustrukturierung im Jubiläumsjahr

Die Privatkellerei Franz Wilhelm Langguth Erben feiert 2014 drei Jubiläen. Zum einen blickt sie auf eine 225jährige Firmengeschichte zurück und Seniorchef Wolfgang Langguth feiert seinen 90. Geburtstag. Vor 50 Jahren hat Langguth außerdem den Grundstein für die Weinmarke Erben gelegt. Das Familienunternehmen stellt sich im Jubiläumsjahr strukturell mit drei Geschäftsführern neu auf.

Aldi-Mitgründer Karl Albrecht gestorben

Karl Albrecht ist am 16. Juli 2014 im Alter von 94 Jahren verstorben. Er hat gemeinsam mit seinem 2010 verstorbenen Bruder Theo die Unternehmensgruppe Aldi aufgebaut und damit den deutschen Discounthandel begründet.

Loacker ist beliebtester Arbeitgeber Südtirols

Der österreichische Süßwarenhersteller Loacker ist vom Wirtschaftsmagazin Südtirol Panorama zum beliebtesten Arbeitgeber Südtirols gewählt worden. Eine Fachjury aus 17 Wirtschaftsexperten entschied einstimmig über den ersten Platz.

Kaufland: Grips&Co-Elitekandidaten ermittelt

Sebastian Böhm, Wilhelmine Fichtel und Christian Voigt heißen die Grips&Co-Elitekandidaten von Kaufland. Der Titel „Deutschlands beste Nachwuchskraft im Handel 2014“ ist zum Greifen nahe.

Reh Kendermann muss Geschäftsführung umstellen

Nach 20 Jahren kehrt Nikolaus Schritz (Foto M.) der Weinkellerei Reh Kendermann den Rücken. Der 57-Jährige scheidet auf eigenen Wunsch zum Jahresende aus. Schritz ist als Geschäftsführer für den Export, Marketing und für den Vertrieb zuständig. Er wolle den Bingenern jedoch weiter als Berater verbunden bleiben.

Ferrero sichert Rohstoffmarkt ab

Um die Rohstoffzufuhr von Haselnüssen langfristig stärker abzusichern, kauft Ferrero die türkische Oltan Group. Mit einem Jahresumsatz von mehr als 500 Millionen US-Dollar ist die Oltan Group eines der international führenden Unternehmen in der Beschaffung, Verarbeitung und Vermarktung von Haselnüssen.

Vierter Stern bringt Umsatzimpuls für den Handel

Die Fußball-WM hat vielen deutschen Einzelhändlern einen Umsatzimpuls gebracht, teilt der Handelsverband Deutschland (HDE) heute mit. Neben dem Handel mit Fanartikeln profitierte der Verkauf von Getränken, Süßigkeiten und Snacks.